Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Künstler geben Hirtin gütiges Gesicht

01.02.2008

Legden "Sankt Brigida Superstar, du bist immer für uns da", singen morgen die Gottesdienstbesucher. Um die Heilige zu entdecken, die "in Legden der Hit" ist, wie es in dem von Chorleiterin Ulrike Bockholt komponierten und getexteten Lied weiter heißt, müssen sie sich in dem Gotteshaus allerdings umschauen: Es gibt nur zwei Darstellungen der Irin mit dem Heiligenschein.

Über dem Nordeingang (links vom Haupteingang) hängt die eindrucksvollste - und jüngste: ein Relief der Künstlerin Gertrud Büscher-Eilertaus dem Jahr 1986. Es zeigt Brigida als fürsorgliche Hirtin der heimischen Haustiere, als deren Schutzpatronin sie gilt. Über dem Taufbrunnen rechts neben dem Altar findet sich eine Statue der Heiligen (kleines Foto) ebenfalls mit Hirtenstab.

Unter Verschluss befindet sich die kostbarste Darstellung: eine spätmnittelalterliche Reliquienfigur ganz aus Silber. sy-

Künstler geben Hirtin gütiges Gesicht

<p>Ob Schwein, Schaf, Pferd, Ziege Hähnchen, Gans oder Kuh: In der Darstellung von Getrud Büscher-Eilert versammelt Brigida das liebe Vieh um sich. </p>