Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Moorbachmusikanten tanzen Walzer

18.02.2008

Ahaus Typisch für das Egerland im Westen Tschechiens sind stattliche Fachwerkhöfe mit großen Speicherbauten. Was die Region aber wirklich berühmt gemacht hat, ist nicht zu sehen, sondern zu hören: die Blasmusik, die Ernst Mosch mit seinen Musikanten in die Welt getragen hat - auch bis nach Ahaus.

Egerländermusik ist das Lieblingsrepertoire der Moorbachmusikanten. Dass sie damit nicht alleine sind, zeigt regelmäßig der große Zulauf zu ihren Konzerten. Am Samstag, 23. Februar, 20 Uhr, ist es wieder soweit: Die Moorbachmusikanten Ahaus haben sich in den vergangenen Wochen auf den Konzertabend in der Stadthalle Ahaus vorbereitet. Die rege Nachfrage nach Eintrittskarten bestätigt auch in diesem Jahr wieder das erprobte Konzept, dem Publikum abwechslungsreiche volkstümliche Musik darzubieten. Die Zuhörer dürfen sich freuen auf traditionelle Märsche wie etwa den "Astronautenmarsch", klangvolle Walzer, den bekannten "Klarinettenmuckl" und Gesangsstücke. Als Highlight haben auch dieses Mal wieder einige Profimusiker ihr Mitwirken zugesagt. Während des Konzertes werden wieder Getränke gereicht.

Karten gibt es noch bei der Gaststätte "Zum Schulzenbusch", den Musikern oder direkt beim Dirigenten Bernd Hackfort unter Tel. (0 25 61) 39 84

Lesen Sie jetzt