Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

LSV: Osman Kumac sucht eine neue Herausforderung

LÜNEN Osman Kumac ist beim Lüner SV der Mann der Hinrunde. Elf Tore schoss der Mittelfeldspieler mit dem Killerinstinkt bereits. Bis zum Sommer will Kumac noch für den LSV kicken. Doch für die nächste Saison hat er offenbar schon andere Pläne, wie er im RN-Interview verriet.

von Von Bernd Janning

, 07.02.2008

Kumacs Ambitionen, auf einem höheren Niveau zu spielen, sind unüberhörbar: „Mein Nahziel ist mit dem Lüner SV der Klassenerhalt. Aber dann würde ich gerne einmal in der Oberliga spielen. Das traue ich mir zu“, sagte der 21-Jährige im Interview mit den Ruhr Nachrichten. Konkrete Anfragen von anderen Vereinen gebe es jedoch noch nicht.  Ob er seinen Mitspielern Dennis Köse und Dominik Hanke zum BV Brambauer folgt, ließ Kumac ebenfalls offen. Der gebürtige Lüner spielt bereits seit fünf Jahren für den LSV. Bis zur Sommerpause gilt seine volle Konzentration jedoch dem Abstiegskampf in der Verbandsliga: „Wir haben oft unnötig Unentschieden gespielt und dabei viele Punkte liegen gelassen“, zeigte Kumac sich selbstkritisch. Seine eigene Trefferquote sei für den Klassenerhalt nur zweitrangig. „Ich freue mich über jedes Tor meiner Mitspieler wie über eines von mir“, sagte Kumac. Das komplette Interview mit Osman Kumac lesen sie am Freitag (8. Februar) in den Lüner Ruhr Nachrichten.