Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

30 Jahre im Dienst von Natur und Umwelt

LÜNEN Auf das 30-jährige Bestehen blickt in diesem Jahr der Arbeitskreis Umwelt und Heimat, der sich den Umwelt- und Naturschutz auf die Fahnen geschrieben hat, zurück. Am 31. Mai wird gefeiert.

von Von Heinrich Peper

, 16.02.2008
30 Jahre im Dienst von Natur und Umwelt

Ein Arbeitsfeld der Naturschützer ist der Krötenschutz.

Der Arbeitskreis hat mit seinen ehrenamtlichen Helfern zahlreiche Aktionen organisiert und hilft auf vielen Gebieten sachkundig mit. Das ist möglich, weil es inzwischen vier aktive Arbeitsgemeinschaften mit speziellen Kenntnissen gibt: „Geschichte und Brauchtum“, „Praktischer Naturschutz“, „Schutz von Natur, Freiraum, Boden, Wasser und Luft/Beteiligung an Planverfahren“ sowie die Arbeitsgemeinschaft Eulen, deren Arbeit auch mit dem Sauerländischen Gebirgsverein abgestimmt ist.

Zäune für den Krötenschutz aufgestellt

Im März letzten Jahres stellte er an der Brunnen- und der Brambauer Straße Zäune für den Kröten- und Amphibienschutz auf. Mit seinen 218 Mitgliedern will der Arbeitskreis auch weiterhin für seine Ziele durch Mitarbeit in Gremien und speziellen Aktionen eintreten.

Lesen Sie jetzt