Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

456. Schuss brachte den Titel

Simaitis ist neuer Kreiskönig / Neun Schützenvereine ermittelten Gewinner

14.05.2007

Und der BV Brambauer 13 stellte sein Vereinsheim für die Großveranstaltung zur Verfügung. Der Weg war wegen der noch laufenden Umbauarbeiten zur Glückauf-Arena mit Kunstrasen-Spielfläche ein wenig schwierig, aber die große Lüner Schützenfamilie hatte dabei keine ernsthaften Schwierigkeiten. Am laufenden Band trafen in Autobussen und PKW die Vertreter der Kreisvereine ein. Auf der Friedhofstraße stellte sich der Festzug auf, den das Musikcorps der Brambauer Schützen auf dem Weg in das Stadion anführte. Auch der Schützenverein Lünen-Süd hatte mit seinem Spielmannszug rhythmische Begleitung. Neun Vereine aus dem Schützenkreis waren nach Brambauer gekommen und hatten auch ihre amtierenden Majestäten mitgebracht. Die Vereine meldeten nach ihrer Mitgliederstärke die Teilnehmer am Schießen um die Königswürde, die Dieter Rehfeuter (Lünen 1332) zu verteidigen hatte. In einem ruhigen Winkel hinter dem BVB 13-Heim begann dann der zeitraubende Wettkampf mit dem Kleinkaliber-Gewehr. Da es insgesamt 58 Starter gab, wurde es nach den ersten Runden immer schwieriger, die Teilnehmer pünktlich an den Schießstand zu bringen. Die Grünröcke aus dem Kreis hatten sich viel zu erzählen ? für das leibliche Wohl mit Spezialitäten vom Grill und Getränken sorgten die Brambauer Schützen vorbildlich. Die ersten Insignien raubten die Teilnehmer dem stolzen Adler schnell. Die Krone ging mit dem 50. Schuss an Herbert Biermann (Niederaden). Treffer 101 brachte Bernd Lindau (Lünen-Süd) das Zepter und Gerd Rogge (Wethmar) holte sich den Apfel (122. Schuss). Werner Wittwer (Niederaden) konnte mit Treffer 189 den rechten Flügel sichern ? lange ging es dann um den linken Flügel, den nach dem 300. Schuss Michael Tigges (Niederaden) mitnehmen konnte. Spannend wurde der Vergleich dann bei den letzten von 456 Schüssen. Mehrfach wackelte der Adler bedenklich ? doch Hans Simaitis war dann der Gewinner. Mit dem Vorgänger Dieter Rehfeuter gratulierte auch Ruth Simaitis, die Ehefrau des Gewinners und als Sportschützin heute noch aktiv. Die offizielle Proklamation nahm Kreispräsident Walter Sögemeier vor, nachdem die Schlange der spontanen Gratulanten endete.

Lesen Sie jetzt