Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Aufsichtsrat: Schlüter an Klinik binden

Vertrag auf unbefristete Zeit verlängert

15.05.2007

Damit stellt das Kontrollorgan der GmbH dem verantwortlichen Manager ein Premium-Zeugnis aus, anerkennt die unter Andreas Schlüter (1. Foto) beschleunigte Spezialisierung und würdigt dessen an Kostensenkung und Effizienz-Optimierung ausgerichteten Führungsstil. ?Mit dem unbefristeten Vertrag will der Aufsichtsrat ein Zeichen setzen, das sowohl nach innen, also in die Belegschaft, hineinwirkt, als auch in Öffentlichkeit?, erklärte Klinik-Aufsichtsratsvorsitzender Hans-Michael Haustein (2. Foto). Mit Andreas Schlüter als Geschäftsführer habe die Klink einen enormen Modernisierungsschub vollzogen, so Haustein gestern im Gespräch mit unserer Zeitung. Schlüter hatte als Geschäftsführer am 6. Dezember 2004 seine Arbeit im Krankenhaus aufgenommen. Noch anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Klinik hatte er ein optimistisches Schreiben verbreitet: In den letzten Jahren habe man sich permanent den Entwicklungen des Gesundheitswesens angepasst, man sei für die Zukunft gut aufgestellt. Der Aufsichtsrat habe Schlüter auch deswegen unbefristet an das Haus gebunden, ?weil wir diesen guten Mann nicht an eine andere Klinik verlieren wollen?, sagte Haustein. Es stünde eine ganze Anzahl von Klinik-Chefs in NRW vor dem Ruhestand. Und gute Leute seien begehrt. Auch auf diesem Hintergrund sei die Vertragsverlängerung zu verstehen. k

Lesen Sie jetzt