Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Düzgün: Minister schaltet Schlichter ein

LÜNEN „Jeder Betrieb muss sich an das Betriebsverfassungsgesetz halten.“ Dies erklärte NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann am Mittwochabend bei einem Gespräch mit dem bei Düzgün Döner entlassenen Betriebsrat und den Gewerkschaftern Eberhard Weber (Vorsitzender der DGB-Region östliches Ruhrgebiet) sowie Torsten Gebehart und Selahattin Yildirim (Nahrung-Genuss-Gaststätten).

von Von Dieter Hirsch

, 14.02.2008
Düzgün: Minister schaltet Schlichter ein

Minister Karl-Josef Laumann.

„Wir haben Minister Laumann die Situation geschildert“, sagt Torsten Gebehart. Laumann habe zugesagt, dass sich Landesschlichter Bernhard Pollmeyer weiter um die Sache kümmern und das Gespräch mit der Geschäftsführung des Unternehmens suchen werde.

Gewerkschafter bleiben am Ball

Dieses Gespräch habe Pollmeyer bereits am letzten Montag gesucht. Ihm sei aber wie den Gewerkschaften und dem Betriebsrat der Zutritt zum Betriebsgelände verwehrt worden, so Gebehart weiter. Die NGG, so der Gewerksschafter, werde natürlich weiter am Ball bleiben. „Wir werden zum Beispiel weiter Betriebsratssitzungen durchführen.

Lesen Sie jetzt