Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gänsehautstimmung bei „Someone like you“

LÜNEN Vom Musical-Hit über Filmmusik, Gospel bis hin zur Oper - die Gesangstalente der städtischen Musikschule zeigten beim Vokalabend am Donnerstag was sie können. Und das ist mehr als so mancher Kanditat in der TV-Show DSDS.

von Von Volker Beukelmann

, 29.02.2008
Gänsehautstimmung bei „Someone like you“

„Someday“ aus „Der Glöckner von Notre Dame“ sangen Jana Bojarra (14) und Ilka Gräwe (16). Sie haben seit einem Jahr Gesangsunterricht.

Wohl kein Wunsch blieb bei den zahlreichen Gästen unerfüllt, die ein fast zweistündiges Programm der Spitzenklasse erlebten.  Es gab viel Applaus und Jubelpfiffe. Mit dem Titel „Es grünt so grün“ aus dem Musical „My Fair Lady“ wagten sich Franziska Günther und Beatrix von Hundt (beide 11) als jüngste Sängerinnen auf die Bühne. Erst seit einem Jahr haben sie Gesangsunterricht. „Ja, super. Das hat ja schon ganz gut geklappt“, lobte Lehrerin Monika Bergmann ihre beiden Mezzo-Sopran-Schülerinnen.

Schauspiel-Talente

Mit glasklarer Stimme und super Betonung sang Johanna Alterauge (12) den Titel „I dreamed a dream“ aus „Les Miserables“ und erhielt viel Beifall. Nicht nur schöne Stimmen sondern auch eine gehörige Portion an Schauspiel-Talent bewiesen Merle Guzik (15) und Emely Otto (13), die mit zwei roten Stühlen auf der Bühne den „Ohrwurm“ „Big Spender“ sangen. „Seit etwas über einem Jahr sind beide in einer Gruppe zusammengeschweißt wegen der Sparmaßnahmen, aber das hat ihnen sehr gut getan“, sagte Monika Bergmann stolz.

"Jungend musiziert"

Gänsehautstimmung verbreitete die stimmgewaltige Christin Krause (18) mit dem Song „Someone like you“. Erst seit einem halben Jahr nimmt sie Gesangsunterricht. Nicole Josch (18), frisch gebackene Bronze-Preisträgerin des Regional-Wettbewerbs „Jugend musiziert“, präsentierte ein Lied aus „Rebecca“.

Ihre Begleiterin am Klavier war Margarete Kolesnikow, die ebenfalls überzeugen konnte. Die anderen Stücke begleitete Michael Kuhlmann. Am Schlagzeug saß der Schüler Tobias Flöter, der einen guten Rhythmus vorgab. Die Beschallung übernahm Ulrich Gronemeyer. Nach der Pause folgten viele weitere Talente, so etwa Desiree Bruver, die u.a. aus Verdis Oper „Othello“ sang.

Lesen Sie jetzt