Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hilfe für den Einstieg ins Berufsleben

LÜNEN Eine kräftige Finanzspritze gab es heute für das Pilotprojekt „Leben gestalten“ an der Geschwister-Scholl-Gesamtschule. Mit 3000 Euro fördert die Bürgerstiftung für Lünen zwei weitere Module des Projekts, das Schülerinnen und Schülern den Weg ins Berufsleben erleichtern will.

von Von Peter Fiedler

, 14.02.2008
Hilfe für den Einstieg ins Berufsleben

Bei der Spendenübergabe (v.l.): Hans Wilhelm Stodollick, Günter Appel, Hubert Scharlau, Heinrich Behrens und Ludger Suttmeyer.

Mit Selbst- und Fremdwahrnehmung werden sich die Jugendlichen Ende Februar befassen. Rollenspiele und Videoaufnahmen sollen ihnen vor Augen führen, inwieweit ihr eigenes Bild mit Eindrücken übereinstimmt, die Außenstehende gewinnen. Daraus lassen sich wichtige Rückschlüsse für Bewerbungsgespräche ziehen.

Eignungstests werden simuliert

Im August werden Lüner Bildungsträger mit den Scholl-Schülern Eignungstests simulieren, wie sie von vielen Unternehmen durchgeführt werden. Auch dies eine Vorbereitung für den Ernstfall.

Lesen Sie jetzt