Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hut ließ sogar die Orgel verstummen

Museum Schwansbell zeigt historischen Kopfschmuck

16.05.2007

Lünen ?Wenn meine Großmutter damals am Sonntag Morgen zum Gottesdienst in die Marienkirche kam und diesen Hut trug, dann hörte die Orgel auf zu spielen?. Dr. Peter Löffler muss dabei über das ganze Gesicht lachen, wenn es um Geschichten von ihr geht. Sie, das war Antonia Becker, Tochter des bekannten Pöttkes Becker, Besitzer einer großen Töpferei zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Dieser besagte Hut und drei weitere Exponate sind ab jetzt für etwa vier Wochen im Lüner Museum in Schwansbell zu sehen. Sie stammen alle aus dem Putz-und Hutmachergeschäft der Witwe Sophie Lindemeier, Lange Straße 25 und befanden sich im Besitz der Familie Löffler. Mit dieser kleinen Ausstellung will Museumsleiter Dr. Wingolf Lehnemann darauf aufmerksam machen, dass es in Lünen nicht nur eine Reihe von Putzmachergeschäften gab, die sich in Lünen-Mitte und den Stadtteilen befanden. Es soll auch darauf hingewiesen werden, dass es noch vor zwei Generationen eine reichhaltigere Geschäftsstruktur gab. Diese Geschäftsleute waren auch gleichzeitig meistens die Hauseigentümer, was für sie eine größere wirtschaftliche Sicherheit bedeutete.

Lesen Sie jetzt