Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Lüner Vivawest-Mieter ärgern sich: „Auch bei Temperaturen im Plus-Bereich wird gestreut“

hzWinterdienst

Mieter von Vivawest in Brambauer finden das unnötig: Der Winterdienst streut, auch wenn das Thermometer fünf Grad plus anzeigt. Vivawest verspricht, zukünftig mehr zu kontrollieren.

Brambauer

, 11.01.2019

Peter Nakat und seine Frau Birgit sind seit über 40 Jahren Mieter des Wohnungsbauunternehmens Vivawest. Das hat in Brambauer auch Häuser in den Straßen Im Berge, Zum Pier oder an der Stellenbachstraße. Jahrelang waren die Mieter selbst für den Winterdienst zuständig, bis 2015 ein Unternehmen beauftragt worden sei. Die Firma komme, auch wenn es nur nieselt. So geschehen am 3. Januar: „Da waren es morgens fünf Grad plus und es wurde gestreut“, sagen die Nakats. Am 4. Januar seien die Streutrupps schon vor neun Uhr da gewesen. Manchmal käme der Winterdienst nachts um drei Uhr, weil es in den Morgenstunden frieren könnte.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 7 Tage lang www.halternerzeitung.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt