Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sieben zusätzliche Lehrstellen

Agentur-Mitarbeiter besuchten am Tag der Ausbildung Lüner Unternehmen

23.05.2007

Lünen Die Mitarbeiter der Agentur für Arbeit Lünen haben am «Tag der Ausbildung» (Montag, 21.5.) bei ihrer Tour durch Lüner Betriebe sieben zusätzliche Ausbildungsplätze gewinnen können. Dies erklärte Agenturleiterin Annegret Lehnert (Foto). Insgesamt hätten die Agenturmitarbeiter aber die Erfahrung, dass die Unternehmen die Zahl ihrer Auszubildenden halten und nicht erhöhen. «Die Auftragslage ist zwar vorhanden. Aber viele warten ab, ob der Aufschwung sich verfestigt oder sich als Eintagsfliege entpuppt», gibt die Geschäftstellenleiterin die Stimmungslage in den Unternehmen wieder. Manche Branchen seien aber auch zurückhaltend, weil sich Gesetzesänderungen andeuten. Fündig geworden sind die Agentur-Mitarbeiter im Hotel- und Gaststättengewerbe, Einzelgroßhandel und Einzelhandel sowie im Metall- und Maschinenbau sowie im Baugewerbe. Eine Apotheke hat eine zusätzliche Lehrstelle geschaffen. Bei ihren Gesprächen mit den Unternehmen sei noch etwas anderes deutlich geworden. «Gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz haben die Leute, die aktiv sind, die selbstständig arbeiten», so Annegret Lehnert. Dies unterstreiche die Aussagen, die sie bei ihren Firmenbesuchen mit Stadthandwerksmeister Erik Pamp und Bürgermeisterin Annette Droege-Middel gehört habe. Angesichts des sich abzeichnenden Facharbeitermangels appelliert Annegret Lehnert weiterhin an die Unternehmen, auch über Bedarf hinaus auszubilden. «Es werden weniger junge Leute zur Verfügung stehen.» hi-

Lesen Sie jetzt