Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Über 7000 Euro für Trauerhalle

NIEDERADEN Brunhilde Weinhold ist die neue Vorsitzende des Fördervereins Trauerhalle Niederaden. Seit Gründung des Fördervereins im Juni 2005 haben die ehrenamtlich tätigen Fördermitglieder 7272,74 Euro an Spenden und finanziellen Zuwendungen gesammelt.

von Von Michael Blandowski

, 11.02.2008
Über 7000 Euro für Trauerhalle

Brunhilde Weinhold (vorne 2.v.l.) wurde zur neuen Vorsitzenden des Fördervereins Trauerhalle Niederaden gewählt. Zahlreiche Niederadener stehen ihr im erweiterten Vorstandsteam mit Rat und Tat zur Seite.

Mit einstimmigem Votum erhielt  Brunhilde Weinhold, bisherige stellvertretende Schriftführerin, den Auftrag, die Nachfolge des im März vergangenen Jahres verstorbenen Otto Jodscheit anzutreten. Pfarrer Wolfgang Möller, 2. Vorsitzender des Fördervereins, sprach den tatkräftigen Helfern seinen Dank aus.

Otto Jodscheit trug einen Löwenanteil

Insbesondere der gute Zustand der Trauerhalle, verbunden mit dem Anstrich von drei Wänden, sei lobenswert. Einen Löwenanteil hatte der verstorbene Otto Jodscheit beigesteuert.

Lesen Sie jetzt