Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zufrieden mit dem Theater

LÜNEN Der typische Besucher des Hilpert-Theaters besucht das Haus mit Partner(in), ist über 50 Jahre alt und hat entweder Mittlere Reife oder Fachhochschul- und Hochschulabschluss. Das sind Ergebnisse der Umfrage unter den Theaterbesuchern, die Kulturbüro und Theater-Förderverein durchgeführt haben.

13.02.2008
Zufrieden mit dem Theater

Am beliebtesten sind Musicals, hier eine Szene aus dem Phantom der Oper, gefolgt von Unterhaltungstheater.

200 Besucher haben teilgenommen. Und 88,5 Prozent bezeichneten das Angebot als gut oder zufriedenstellend. Die genauen Ergebnisse werden am Mittwoch, 27.2., dem Ausschuss für Kultur und Freizeit vorgestellt. Die Sitzung beginnt um 16.15 Uhr im Sitzungssaal 1 des Rathauses.

Musicals beliebt

Am beliebtesten sind Musicals, gefolgt von Unterhaltungstheater und Operette. Stücke zeitgenössischer Autoren und Jazzkonzerte scheinen eher bei Minderheiten gefragt zu sein.

Der Spielplanübersicht gaben 76,2 Prozent die Note gut, der Bestuhlung immerhin noch 58 Prozent. Gute Noten gab es auch für Akustik (62 Prozent), Abo-System (74 Prozent), Kassenöffnungszeiten (69 Prozent), Foyer (64 Prozent), Kartenvorverkauf (70 Prozent) und Parkplätze (79 Prozent). 91 Prozent kommen mit dem Auto zum Hilpert-Theater.

Öffentlicher Nahverkehr

Der Anschluss an den öffentlichen Nahverkehr ist nach Ansicht der Befragten noch verbesserungswürdig, wohl auch die Öffentlichkeitsarbeit. Bei den Eintrittspreisen gibt es bei 48 Prozent, die diese als gut bezeichnen und 49 Prozent, die ein "befriedigend" vergaben. 40 Prozent legten sich nicht auf einen Lieblingstag für ihren Theaterbesuch fest. 21 Prozent bevorzugen den Freitag, 19 Prozent den Samstag.

Jeden Monat ins Theater

Und - sicher erfreulich fürs Kulturbüro - mehr als zweit Drittel gaben an, fast jeden Monat ins Theater zu gehen. Und 40 Prozent haben bereits seit mehr als zehn Spielzeiten ein Abo. Mit ihrem Abo zufrieden sind demnach auch 61,9 Prozent, nur 13,8 Prozent könnten sich vorstellen, bei der Auswahl der Stücke mitzubestimmen.

32 Prozent der Befragten informieren sich durch Zeitungsberichte über das Theater-Angebot, 28 Prozent durch Zeitungsanzeigen. Plakate sind für 15 Prozent die Info-Möglichkeit. Die meisten Besucher (39 Prozent) kommen mit dem (Ehe-)Partner ins Theater, 32 Prozent auch mit Freunden und Bekannten.

Ausschuss für Kultur und Freizeit

Der Ausschuss für Kultur und Freizeit wird sich auch mit dem Haushalt beschäftigen. Die Umsetzung der Fachkonzepte für Hilpert-Theater, Musikschule und Bücherei werden ebenfalls diskutiert. Auf der Tagesordnung stehen außerdem ein Sachstandsbericht Ruhr.2010 und die Einführung einer Selbstverbuchungstechnik in der Stadtbücherei.

Lesen Sie jetzt