Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Merklinde: Hüttner stellt sich der Wiederwahl

MERKLINDE Die "Fußballfamilie" des SuS Merklinde kann sich freuen: Ihr langjähriger Vorsitzender Peter Hüttner wird sich am kommenden Sonntag (24.Februar) bei der anstehenden Jahreshauptversammlung wieder zur Wahl stellen.

von Von Jürgen Weiß

, 21.02.2008

Was im letzten Jahr noch ganz anders aussah. Da hatte Hüttner signalisiert, dass er aus dem Amt ausscheiden möchte. Das mochten wohl wiederum nicht die Vereinsmitglieder, die bei den Neuwahlen in 2007 keinen adäquaten Nachfolger fanden.

Hüttner selbst war es dann, der zustimmte im Verbund mit seinem Stellvertreter, Klaus-Hermann Pelzing, so lange weiter zu machen bis ein neuer Vorsitzender "gefunden" wird. Doch das verlief sich förmlich im "Sande".

Kapitän verlässt das schwankende Schiff nicht

Dazwischen kam dann auch noch der Abstieg der ersten Mannschaft, die eigentlich zum festen "Inventar" der Bezirksliga Gruppe 15 gehörte. Nur ein Punkt Unterschied zu drei anderen Teams hatte schließlich den Ausschlag für die Herunterstufung in die Kreisliga A gegeben. Sicherlich auch ein Grund für den "Vereins-Kapitän" Hüttner, das "schwankende Schiff" im Castrop-Rauxeler Süden in dieser Situation nicht zu verlassen.

Vielleicht inspirierte den ersten Vorsitzenden allerdings auch das Engagement seiner Mitstreiter. Neben seinen Vorstandskollegen allen voran im sportlichen Bereich, Martin Broll  oder Jürgen Maurer, für die es als "Merklinder Kinder" zu einer Herzensangelegenheit wurde, den "Lapsus" der ersten Garnitur wieder auszubügeln. Dass der Vereinschef nun am "Ruder" bleiben will, könnte eine weitere motivierende Signalwirkung bei der Fortsetzung der Meisterschaftsserie im Aufstiegskampf bedeuten.

Die Jahreshauptversammlung des SuS Merklinde beginnt am Samstag, 24. Februar, um 17 Uhr im Vereinsheim am Sportplatz des Vereins.

 

Lesen Sie jetzt