Metallstücke: Aldi Nord und Süd rufen Käse zurück – Gesundheitsgefahr

Lebensmittel-Rückruf

Die Discounter-Ketten Aldi Nord und Aldi Süd rufen verschiedene Sorten Käse aus ihrem Angebot zurück. In den Produkten können Metallteile enthalten sein, es besteht Gesundheitsgefahr.

14.10.2020, 06:22 Uhr / Lesedauer: 1 min

Diese Käse-Sorten mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 16.12.2020 sind betroffen.

Diese Käse-Sorten mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 16.12.2020 sind betroffen.

Weil sie wegen eines technischen Defekts an einer Verpackungsmaschine metallischen Abrieb enthalten könnten, hat der Hersteller Fromages d’Europe mehrere Sorten Französischen Schnittkäse zurückgerufen.

Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, handele es sich um die Marken Roi de Trèfle und Le Coq de France mit Mindesthaltbarkeitsdaten bis einschließlich 16. Dezember 2020.

„Aufgrund der möglichen Verletzungsgefahr sollten die Verbraucher den Rückruf unbedingt beachten, und die Produkte nicht verzehren“, heißt es in der Mitteilung des Herstellers. Betroffen sind folgende Sorten:

Vertrieben durch Aldi Nord und Aldi Süd, FDE:

• Roi de Trèfle Französischer Schnittkäse Grand Légère 200g

• Roi de Trèfle Französischer Schnittkäse Grand Classique 200g

• Roi de Trèfle Französischer Schnittkäse Kürbiskerne 200g

• Roi de Trèfle Französischer Schnittkäse Grand Caractère 200g

• Roi de Trèfle Französischer Schnittkäse Grand Mediterran (früher:

Mit Kräutern der Provence & Chili umhüllt) 180g

Vertrieben durch Aldi Nord: Fromagerie de Busseau:

• Le Coq de France Französischer Schnittkäse Gourmet 200g

• Le Coq de France Französischer Schnittkäse Caractère 200g

• Le Coq de France Französischer Schnittkäse mit Kürbiskernen 200g

• Le Coq de France Französischer Schnittkäse Mediterran 180g

Andere Produkte der Marken seien nicht betroffen, hieß es. Bei dem Rückruf handele es sich um eine vorsorgliche Maßnahme.

Die Verbraucher werden gebeten, die Produkte im jeweiligen Markt gegen Erstattung des Kaufpreises zurückzugeben. Die Artikel wurden bei Aldi in verschiedenen Bundesländern und auch in NRW verkauft.

Lesen Sie jetzt