Mit diesen Konzerten kommt man schwungvoll ins neue Jahr

Silvester und Neujahr

Mit Schwung und meist mit Wiener Walzern führen die Orchester bei den Neujahrskonzerten ihr Publikum ins neue Jahr. Und bei den Silvesterkonzerten zünden viele schon am frühen Abend ein musikalisches Feuerwerk. Eine Übersicht über die Silvester- und Neujahrskonzerte in der Region und im Fernsehen:

DORTMUND

, 29.12.2015, 11:47 Uhr / Lesedauer: 2 min
Zuletzt 2012 leitete Mariss Jansons das Neujahrskonzert in Wien.

Zuletzt 2012 leitete Mariss Jansons das Neujahrskonzert in Wien.

  • Fernsehklassiker sind die Silvesterkonzerte der Berliner Philharmoniker und der Dresdner Staatskapelle. Die Berliner mit Sir Simon Rattle haben für ihre musikalische Reise nach Frankreich Geigerin Anne-Sophie Mutter eingeladen. Zu sehen ist das Konzert ab 18.45 Uhr bei Arte und live ab 17 Uhr in vielen Ländern im Kino.
  • Bei der Staatskapelle Dresden und ihrem Chef Christian Thielemann ist Pianist Lang Lang zu Gast. Er spielt in dem überwiegend amerikanischen Programm das Klavierkonzert von Grieg und Gershwins "Rhapsody in blue". Das ZDF sendet live aus der Semperoper ab 17.25 Uhr.
  • Die Philharmonie Essen beendet das Jahr 2015 mit einer Operngala, Friedrich Haider dirigiert in dem Silvesterkonzert ab 18 Uhr Orchester und Solisten der Oper des Nationaltheaters Bratislava in Werken von Verdi, Puccini und Bizet. Karten: Tel. (0201) 8122200.
  • Zum 75. Mal ist ein Millionenpublikum aus 90 Ländern am Neujahrsmorgen ab 11 Uhr zu Gast im Goldenen Musikvereinsaal in Wien. Mariss Jansons steht - wie schon 2012 - wieder am Pult der Wiener Philharmoniker und dirigiert werke "Von Krauss bis Strauss". Clemens Krauss dirigierte 1941 das erste Neujahrskonzert in Wien. Das ZDF ist von 11.15 bis 13.45 Uhr live dabei.
  • Im Konzerthaus Dortmund gibt es 2016 kein Neujahrskonzert, dafür spielen die Dortmunder Philharmoniker zwei Konzerte am Neujahrstag im Opernhaus. Um 16 und 19 Uhr beginnt die musikalische Reise mit Generalmusikdirektor Gabriel Feltz nach Amerika. Im Mittelpunkt stehen Tanzmelodien von Bernstein, Gershwin und Ginastera. Karten: Tel. (0231) 5027222.
  • Die Essener Philharmoniker spielen in ihrem Neujahrskonzert unter Leitung von Generalmusikdirektor Tomáš Netopil ab 18 Uhr in der Philharmonie Essen furiose Werke aus Böhmen wie die "Slawischen Tänze" von Dvorák. Karten: Tel. (0201) 8122200.
  • "Walzer, Polka oder Habanera? Alles Oper!" ist das Motto des Neujahrskonzerts der Neuen Philharmonie Westfalen am 4. Januar im Heinz-Hilpert-Theater Lünen. Ab 20 Uhr spielt das Orchester zum Operntanz auf. Karten: Tel. (02306) 1042434.
  • Im Theater Münster öffnet Götz Alsmann mit seiner Band und Solisten des Theaters Münster am Neujahrstag um 16 und 19.30 Uhr und am 2. Januar (ausverkauft) eine Wundertüte mit vielen Überraschungen. Karten: Tel. Karten: Tel. (02 51) 590 91 00.
  • Im Theater Coesfeld begrüßen die russische Kammerphilharmonie St. Petersburg und Gunther Emmerlich 3. Januar ab 17 Uhr das neue Jahr. Karten: Tel. (0800) 539 60 00.

Lesen Sie jetzt