Anzeige

Mit Weitblick

Altenberge

Die circa 11.000 Einwohner starke Gemeinde Altenberge liegt auf einem Hügelrücken mitten in der Münsterländer Parklandschaft und hat somit wahrhaftig den Weitblick ins Münsterland.

20.03.2020, 19:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Gemeinde Altenberge

Gemeinde Altenberge © Altenberge

Gut ausgebaute Wander- und Radwege mit Anschluss an das Radwegenetz NRW, Planwagenfahrten und gepflegte Gastronomie laden zum Verweilen ein.

Die historische Eiskelleranlage der ehemaligen Bierbrauerei der Gebrüder Beuing ist für Besucher zu besichtigen. In der unterirdischen Anlage über drei Etagen wurde von 1860 bis 1931 das Bier gekühlt und gelagert. Die Kellergewölbe dienen heute als Museum, werden jedoch auch als Veranstaltungsraum genutzt. So verleiht der Eiskeller vielen Veranstaltungen seinen unverwechselbaren Klang.

Ein im Jahre 2004 geschaffenes einzigartiges Projekt in der Bundesrepublik Deutschland ist der „Integrative Reitweg“. Ein Reitweg, breit genug, damit auch ein Reiter mit Behinderung durch einen Betreuer auf einem zweiten Pferd begleitet oder ein Pferd zu Fuß geführt werden kann.

Neben dem Eiskeller hat Altenberge noch viele weitere Lehr- und Lernangebote. Im „Heimathues Kittken“ beispielsweise kann man sich einen Eindruck vom Leben im 19. Jahrhundert machen. Ein originalgetreuer Kornspeicher, ein ehemaliges Backhaus sowie ein Bauerngarten sind ebenfalls vorhanden/erhalten. Es gibt zwei restaurierte Mühlen (eine holländische Achteckmühle in „Hansell“) sowie eine ehemalige genossenschaftliche Kornmühle am Ortsrand von Altenberge.

Ebenso findet man im Ortskern das „Haus Plettendorf“, in dem die Hebamme von Anette von Droste-Hülshoff wohnte. Das Gebäude steht heute unter Denkmalschutz und kann auf Voranmeldung besichtigt werden.

Das Schlepper- und Gerätemuseum bietet eine Ausstellung historischer landwirtschaftlicher Traktoren und Maschinen. Geschichte und Brauchtum, Alltag und Arbeit der jüngeren Vergangenheit sind hier zusammengetragen. Das Steine Museum Zurholdt präsentiert eine umfangreiche Sammlung von zum Teil seltenen Fossilien aus kreidezeitlichen Ablagerungen und eiszeitliche Geschiebe, die im Bereich des Altenberger Höhenrückens gefunden wurden.

www.altenberge.de