Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Moral stimmt in Obercastrop

Fußball: Bezirksliga / Wacker - KSC 2:1

20.05.2007

Wenn eine Mannschaft selbst ihre schwachen Spiele gewinnt, dann kann die Fußball-Welt gemeinhin davon ausgehen, dass es sich um ein Spitzenteam - vielleicht einen Meisterkandidaten - handelt. Ein Kandidat für den Titel ist der SV Wacker Obercastrop (4.) nach dem 2:1 (0:1)-Erfolg gegen den Kirchhörder SC nicht. Doch die Form hätte das Team von Trainer Uwe Esser derzeit allemal dazu. Daher erkannte der Coach nach der Partie: «Schade, dass die Meisterschaft in diesem Jahr schon ausgespielt ist.» Nach fünf Minuten lagen die Wackeraner bereits mit 0:1 hinten. In der Folgezeit fiel der Elf zunächst wenig ein, um den Spielstand auszugleichen. In seiner Pausenansprache wies Esser darauf hin, dass das Team die «vermasselte» erste Hälfte doch nun bitteschön selbst wieder gutmachen solle. Die aktiven Wackeraner taten wie ihnen geheißen, erspielten sich jede Menge Torchancen und glichen durch Dennis Hasecke (60.) aus. Fünf Minuten vor Schluss kombinierten Vaidas Rocys (Foto), Vadim Glöckner und André Paulinsky. Letzterer schoss ein: Der 2:1-Siegtreffer. «Die Moral stimmt bei uns einfach», sagte Uwe Esser über eine Mannschaft, die in dieser Form vielleicht schon im nächsten Jahr «ganz oben mitspielt». Übrigens - nur ganz nebenbei - Wacker ist erst in diesem Jahr in die Bezirksliga aufgestiegen. fko

Lesen Sie jetzt