Müll aus illegalem Drogenlabor in Gronau entsorgt – Zeugen gesucht

Polizeieinsatz

Am Rand eines Maisfeldes hat ein Unbekannter am Mittwochmorgen mehrere Kanister und Müllsäcke abgeladen. Laut Polizei handelt es sich um die Reste eines Drogenlabors.

Gronau

08.07.2020, 15:07 Uhr / Lesedauer: 1 min
IBC-Tanks und witerer Müll - Illegale Müllentsorgung in Gronau

IBC-Tanks und witerer Müll - Illegale Müllentsorgung in Gronau © Polizei

Unbekannte haben am Mittwochmorgen illegal Müll in Gronau entsorgt. Ein Zeuge beobachtete laut Pressemitteilung der Polizei gegen 6.35 Uhr eine Person, die aus einem Lkw mehrere IBC-Tanks (Intermediate Bulk Container), Kanister und Müllsäcke lud. Der Tatort lag zwischen der Alstätter Straße und dem Amtsvennweg, auf dem Wirtschaftsweg „Dornhagen“.

Müll stammt aus illegalem Drogenlabor

Alarmierte Polizeibeamte trafen den Täter nicht mehr an. An dem in Richtung Amtsvennweg geflüchteten Fahrzeug hätten sich niederländische Kennzeichen befunden, gab der Zeuge an. Nach derzeitigen Erkenntnissen kann davon ausgegangen werden, dass es sich um Flüssigkeiten mit einem Gesamtgewicht von circa fünf Tonnen und Müll aus einem illegalen Drogenlabor handelt. Die untere Wasserbehörde stellte die Gegenstände sicher.

Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Kriminalinspektion 1 unter Tel. (02861) 9000.

Lesen Sie jetzt