Museen und Ausstellungen in Schwerte

Museen und Ausstellungen in Schwerte

Der sechste Schwerter Krippenweg war so ganz anders als die fünf Krippenwege zuvor. Corona machte eine Eröffnungsfeier und Führungen unmöglich. Von Carina Strauss

Das Projekt „Schwerte liest“ macht den Wuckenhof auch während Corona zu einem literarischen Ort. Dieses Engagement wurde auch außerhalb von Schwerte wahrgenommen und geehrt. Von Felix Mühlbauer

Wer noch nach Weihnachtsgeschenken sucht und dabei die Schwerter Künstler unterstützen möchte, hat dazu jetzt die Gelegenheit: Online kann man Kunst und Musik von Schwertern erwerben. Von Felix Mühlbauer

Auch Kunstausstellungen sind wegen der Corona-Kontaktbeschränkungen nicht möglich. In dieser Realität. Zwei Schwerter haben eine andere Realität entdeckt, in der Kunst noch möglich ist. Von Holger Bergmann

Zur Förderung des interkulturellen und interreligiösen Dialogs wurde 2015 der „Engel der Kulturen“ am Eingang des Parks am Rathaus angebracht. Jetzt erhielt er eine Infotafel. Von Felix Mühlbauer

Der Weihnachtsmarkt wird in diesem Jahr nicht stattfinden. Das Kulturbüro plant ersatzweise ein Dezemberprogramm. Rund um den Wuckenhof soll es mehrere Aktionen geben. Von Felix Mühlbauer

Zum 75. Jahrestag des Kriegsendes präsentiert das Stadtarchiv ein neues Format. Die Suche nach Zeitdokumenten über Alltagskultur soll eine Brücke zwischen Vergangenheit und Zukunft schlagen. Von Felix Mühlbauer

Vor 106 Jahren wurde das Rathaus gebaut. Zur Erstausstattung gehörte ein Bürgermeisterstuhl. Über die Jahre verlor er an Glanz. Jetzt wurde er restauriert und wird zu einem Abschiedsgeschenk Von Felix Mühlbauer

Keine Veranstaltungen erlaubt, keine Zusammenkunft in Vereinen oder andere Verabredungen – das hat die Stadt Schwerte am Dienstag erlassen. Nur zu manchen Anlässen darf man sich treffen. Von Björn Althoff

Ein Bummel über die Kunstmeile bietet sich am Sonntag, 12. Mai, in Schwerte als alternatives Muttertagsprogramm an. Kaffee, Kuchen und Waffeln gibt es zur Kunst dazu. Von Petra Berkenbusch

„Urbanes Gärtnern - gemeinsam gärtnern in der Stadt“ heißt die Ausstellung, die die Rathaus-Galerie ab Dienstag zeigt. Konzipiert hat sie die Natur - und Umweltschutzakademie des Landes. Von Annette Theobald-Block

Seit der Auflösung des Kunstvereins stehen die Räume leer. Der Stadtrat sucht immer noch Ideen zur langfristigen Nutzung. Bis dahin sollen dort kulturelle Themen verwirklicht werden können. Von Reinhard Schmitz

16 Künstlerinnen und Künstler machen Schwerte zur Expo-Stadt. Am ersten Adventswochenende wird das Alte Rathaus in der Schwerter Mitte zum „Expo-Gelände“. Von Petra Berkenbusch