Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Nach dem Abpfiff ist Schluss!

Interview mit Marcus Salzmann

17.05.2007

Das vielleicht letzte Spiel, bei der die Grün-Weißen der Verbandsliga zugehören, ist gleichzeitig der letzte Auftritt eines großen heimischen Handballers. Marcus Salzmann (Foto, 36) hängt seine Schuhe, die er auf den Böden des TV Beckinghausen, TuRa Bergkamen und letztendlich SuS Oberaden trug, an den Nagel. RN-Mitarbeiter David Karski sprach mit dem Oberadener Führungsspieler vor seinem Abschied. Herr Salzmann, was bedeutet Ihnen persönlich die Partie gegen Eiserfeld? Salzmann: Es ist, wie gesagt, mein letztes Spiel und natürlich etwas Besonderes. Es wäre schön, die Laufbahn mit einem Erfolg krönen zu können. Dann könnte man endgültig auf eine tolle Zeit in Oberaden zurückschauen. Sie haben in Ihrer Laufbahn lange in der Oberliga gespielt. Ist nach diesem Spiel, auch bei einem Aufstieg, wirklich Schluss? Salzmann: Ja. Ich werde zwar noch weiter mit der Mannschaft trainieren, aber nicht mehr auflaufen. Zu Ihrer Mannschaft: Wie ist die derzeitige Stimmungslage in der Truppe? Salzmann: Sie ist eher vorsichtig, da wir uns der Stärke des Gegners bewusst sind. Ich würde es als gesunde Einstellung bezeichnen. Ihre Sieben gab im Hinspiel einen 35:29-Vorsprung noch fast aus der Hand und rettete gerade so ein 38:36 über die Zeit. Wie kam es dazu? Salzmann: Das fragen wir uns auch. Nachlässigkeiten, Schusspech und auch die ein oder andere unglückliche Situation unseres Torwarts (Markus Beckmann, Anm. d. Red.) summieren sich, so dass es zum Ende eng wurde. Wie wollen Sie den starken Siegener Angriff stoppen? Salzmann: Wir werden in einer Trainingseinheit weiter darauf eingehen, um die überraschenden und schnellen Aktionen des Gegners zu unterbinden und nicht mehr so viele einfache Treffer zu kassieren. Vervollständigen Sie bitte diesen Satz: Der SuS Oberaden steigt am Samstag in die Oberliga auf, weil...? Salzmann: ...wir unsere Chancen nutzen und in der Abwehr sicher stehen werden.

Lesen Sie jetzt