Natur in Dortmund

Natur in Dortmund

Eines der „natürlichen“ Wahrzeichen im Dortmunder Süden ist die Alleenstraße von Sölde in Richtung Sölderholz. Hier gab es 2009 große Neuanpflanzungen - einer der Bäume musste jetzt umziehen. Von Jörg Bauerfeld

In Dortmund gibt es bisher keine legalen Mountainbike-Trails. Ein runder Tisch soll die Gespräche über legale Strecken wieder ins Rollen bringen. Jetzt wurden die Gespräche jedoch verschoben. Von Alexandra Wachelau

Auf reichlich Fördermittel hofft die Stadt, um die Kosten für die IGA 2027 und das Projekt „Emscher Nordwärts“ finanzieren zu können. Jetzt hat das Land die erste Finanzspritze bewilligt. Von Oliver Volmerich

Der Hörder Neumarkt soll grüner werden: Zum ersten Mal konnten Anwohner über die Standortwahl von neuen Bäumen abstimmen. Die Resonanz überraschte die Stadt. Jetzt gibt es Ergebnisse. Von Alexandra Wachelau

Eine der regelmäßigen Aktivitäten des Vereins „Gerne in Derne“ ist die Baumpflanzaktion im Gneisenaupark. Nun sind weitere elf Bäumchen hinzugekommen.

Die Müllberge türmen sich vielerorts an den Straßenrändern. Jetzt haben die Scharnhorster dem Müll eine Kampfansage erteilt - was auf nur einem Kilometer an Müll zusammenkam, überrascht. Von Irina Höfken

Die Renaturierung des Roßbachs in Huckarde steht kurz vor dem Abschluss. Nach den letzten Arbeite, kann dann Mutter Natur wieder ans Werk gehen. Ein wichtiger Schritt. Von Carolin West

Ein farbenfrohes Spektakel bekamen Frühaufsteher in Dortmund am Dienstagmorgen geboten: Die schönsten Fotos des Sonnenaufgangs, der den Himmel in strahlend schöne Farben tauchte.

Zehn Wochen lang standen sechs Wanderbäume am Hörder Neumarkt. Jetzt sind die Bäume erstmal verschwunden. Abstimmen, wo sie 2021 tatsächlich gepflanzt werden sollen, ist aber noch möglich.

Die JVA Dortmund hat ein seit Anfang 2020 ein ganz besonderes Projekt. Die Häftlinge stellen ihren eigenen Honig her. Doch der ist nicht leicht zu haben. Von Julien März

Die Bezirksvertretung Mengede hat die Wahlperiode im September eigentlich abgeschlossen. Nun kommt sie noch einmal zusammen. Anlass ist die Auseinandersetzung um den Volksgarten. Von Uwe von Schirp

Das Naturschutzgebiet Lanstroper See hat zu Beginn der Corona-Krise unter vielen Ausflüglern gelitten. Jetzt möchte die Stadt das Gebiet besser schützen. Von Rebekka Antonia Wölky