Natur in Selm

Natur in Selm

Einige Selmerinnen und Selmer hatten sich am Samstag aufgemacht, um ihren Grünschnitt aus dem heimischen Garten an einer zusätzlichen Stelle abzugeben. Zumindest am Morgen gab es keine Schlangen. Von Jürgen Weitzel, Sabine Geschwinder

Dass Buchen starke Schäden wegen großer Trockenheit aufweisen, darauf hatte die Stadt Selm bereits hingewiesen. Jetzt nennt sie Termine, an denen die betroffenen Bäume gefällt werden. Von Arndt Brede

Die Stadt Selm hat eine neue Stelle geschaffen, um ein zukunftsorientiertes Thema weiter auf den Weg zu bringen. Ideen für die Zukunft gibt es genug. Von Arndt Brede

Die Herzen von Wintersportlern dürften gerade besonders hoch schlagen: Selm sieht aus wie ein Wintersport-Ort und auf dem Ternscher See ist eine Eisschicht. Die Stadt warnt aber vor dem Betreten. Von Sabine Geschwinder

Viel Schnee hat es in der Nacht von Samstag auf Sonntag auch in Selm gegeben. Und das war noch nicht alles. Weiterhin gilt die Warnung vor Glätte, es weht ein steifer Ostwind - und es schneit weiter. Von Marie Rademacher, Sabine Geschwinder

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor extremem Unwetter. Gerade auf der Nahtstelle zwischen Ruhrgebiet und Münsterland könnte es schlimm kommen: hier Eispanzer, dort hohe Schneeverwehungen. Von Sylvia vom Hofe

Die CDU-Ratsfraktion Selm macht Dampf in Sachen Klimaschutz- und Anpassungskonzept. Es geht um einen Bereich, bei dem die Bürger stark eingebunden werden sollen. Von Arndt Brede

Die große Trockenheit, lang anhaltende Hitze sowie hohe Sonneneinstrahlung in den vergangenen Jahren haben auch in Selm zu einer Schädigung des Buchenbestandes geführt. Es muss was passieren. Von Arndt Brede

Auf dem Hof Lünemann wird bereits Halloween gefeiert: Seit dem 16. Oktober können Familien auf dem Hof Kürbisse schnitzen und durch das schaurig dekorierte Maislabyrinth stiefeln. Von Sylva Witzig