Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Nur Arslan trifft für die "Eichhörnchen"

SCHWERTE "Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen", so der Kommentar von "Kiki" Kneuper zum zweiten Testspiel des VfL Schwerte. Der Bezirksligist gewann am Dienstagabend gegen den Bezirksligisten TuS Iserlohn mit 1:0 gewann.

von Von Jörg Krause

, 06.02.2008
Nur Arslan trifft für die "Eichhörnchen"

Es lief noch längst nicht rund beim VfL, aber wenigstens Serkan Arslan traf im Testspiel gegen den TuS Iserlohn.

"Die ersten 30 Minuten waren wir auf Findungssuche", so der VfL-Trainer. Will heißen, es lief nicht allzu viel zusammen bei den Blau-Weißen. Dann konnte sich der VfL aber doch noch drei, vier Chancen vor der Pause herausspielen. Eine davon nutzte Serkan Arslan, der einen Querpass von David Flamme aus zehn Metern einschieben konnte. Arslan war auch der agilste Spieler bei den Gastgebern.

Im zweiten Abschnitt brachte Kneuper dann gegen seinen Ex-Club etliche neue Spieler. Als Zielvorgabe wurde das "zu Null" ausgegeben. Diese Aufgabe erledigten seine Mannen dann auch zufriedenstellend, sie ließen nur eine Torchance zu. Insgesamt kamen 19 Akteure zum Einsatz. Tuday (Leistenprobleme), Rost (Sprunggelenk) und Vardi (Mandelentzündung) mussten passen.

Anpassungsprobleme

"Mir hat der Zug zum Tor gefehlt. Wir waren zu unentschlossen", mäkelte Kneuper etwas. "Es war ein klassisches Vorbereitungsspiel unter schwierigen Witterungsbedingungen." Noch Anpassungsprobleme offenbarten die beiden Neuzugänge Marco Hesse und Fritz Mbame, die beide durchspielten.

Nun geht es für den VfL mit dem eigenen Kurzturnier am Wochenende weiter, bei dem der SV Geisecke am Samstag um 15 Uhr der erste Gegner sein wird.

VfL Schwerte - TuS Iserlohn 46 1:0 (1:0)

Schwerte: David Sobral (75. Stefan Ebeling), Marcel dos Santos (80. Dirk Rügge), Sebastian Schrage (46. Muhammet Aydin), Steve Kozole (46. Dennis Tost), Philipp Sprenger (46. Gregor Podeschwa), Fritz Mbaye, Marco Hesse, Mentor Rexhepi (46. Jan Frey), David Flamme (46. Matthias Roos), Mehmet Aslan (80. Erdal Tekin), Serkan Arslan.

Tor: 1:0 (36.) Arslan.

Lesen Sie jetzt