Bahn: Oberleitungsstörung führt zu Verspätungen im Regional- und Fernverkehr in NRW

S1 Dortmund-Solingen

Eine Störung der Oberleitung sorgt bis Montagnachmittag für eine Verzögerung des Bahnverkehrs im Ruhrgebiet. Das hat auch Auswirkungen auf den Regionalverkehr und die S1 Dortmund-Solingen.

24.08.2020, 11:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
In NRW kam es zu einer Oberleitungsstörung in dessen Folge es Verzögerungen im regionalen Bahnverkehr gibt.

In NRW kam es zu einer Oberleitungsstörung in dessen Folge es Verzögerungen im regionalen Bahnverkehr gibt. © picture alliance/dpa

Aufgrund einer Oberleitungsstörung kommt es zwischen Düsseldorf und Duisburg am Montag zu Verspätungen. Wie die Deutsche Bahn mitteilte, wird die Störung voraussichtlich bis Montagnachmittag andauern. Zunächst hatte die Deutsche Bahn via Twitter mitgeteilt, die Störung bis zum Morgen aufzuheben.

Betroffen ist vor allem die Linie des RE2 zwischen Münster und Duisburg Hauptbahnhof. Auch bei der S-Bahnlinie 1 von Dortmund nach Solingen gibt es Teilausfälle. DB Regio NRW weist zudem auf weitere Teilausfälle zwischen Duisburg und Düsseldorf hin. Fahrgäste müssen mit Verspätungen rechnen. Einzelne Zugausfälle können nicht ausgeschlossen werden.

Ursache ist laut WAZ ein Kurzschluss in Höhe des Bahnhofs Düsseldorf-Flughafen, möglicherweise ausgelöst durch ein Tier auf der Oberleitung oder einen umhergewehten Ast.

dpa/kon

Lesen Sie jetzt