Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Polizei kontrollierte 600 Autofahrer

OLFEN Wer zu tief in die Flasche geguckt hatte und sich trotzdem heute Morgen wieder ans Steuer setzte, der guckte bzw. pustete heute Morgen in die Röhre: Die Polizei Lüdinghausen führte in Olfen und Seppenrade eine große Schwerpunkt-Alkoholkontrolle an allen Ausfallstraßen durch.

01.02.2008

Ein Großaufgebot an Beamten kontrollierte zwischen 06.45 Uhr und 08.45 Uhr an allen Ausfallstraßen in Seppenrade und Olfen  Berufspendler, die mit dem Auto unterwegs waren. Am Vorabend hatten sowohl in Seppenrade als auch in Olfen große Altweiber-Festveranstaltungen stattgefunden, mit denen das närrische Wochenende eingeläutet wurde. Teilweise bis zu zehn Minuten Wartezeiten In einem ersten Fazit lobt Wachleiter Reinhard Frieling ausdrücklich das Verhalten der Autofahrer. Durch die Kontrollen hatten sich teilweise Wartezeiten von bis zu 10 Minuten für den Einzelnen ergeben, trotzdem wurde den Polizisten großes Verständnis für diese Aktion entgegen gebracht. Insgesamt wurden mehr als 600 Autos kontrolliert, es musste aber nur 1 Alkoholtest durchgeführt werden, die Fahrt durfte konnte hier durch den Fahrer aber fortgesetzt werden.  Auch in den folgenden Tagen wird die Polizei im Kreis Coesfeld schwerpunktmäßige Alkoholkontrollen durchführen.

Lesen Sie jetzt