Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Phönix-Herren: Rumpfteam gewinnt nur einen Satz

SCHWERTE Nach der Niederlage gegen Bad Berleburg hat sich die Lage für die Phönix-Herren im Abstiegskampf wieder verschärft, denn überraschend gewann der abstiegsbedrohte TV Dresselndorf gegen den Tabellenvierten.

von Von Matthias Hierweck

, 17.02.2008

Gegen Bad Berleburg blieben wegen der Ausfälle von Stephan Grünewald, Kai Bolz, Adam Wnuczko und Dobromir Karkoszka blieben nur sechs Spieler des Kaders übrig. Dieses Rumpfteam konnte sich nur im zweiten Satz dank starker Aufschläge und einem guten Block gegen Satzende absetzen und mit 25:18 gewinnen. In den anderen Sätzen war dagegen trotz der guten Leistung des Debütanten Christof Müller aus der "Zweiten" die Fehlerquote zu hoch.

 

VfL Bad Berleburg - VV Phönix Schwerte 3:1 (25:23, 18:25, 25:14, 25:22)

VV PhönixSchwerte: Sven Golombek, Matthias Hassel, Rafael Krafcyk, Tim Rautenberg, Lukas Rott, Mario Ulbrich, Christof Müller.

Lesen Sie jetzt