Politik in Castrop-Rauxel

Politik in Castrop-Rauxel

Ein voller Erfolg für Frank Schwabe: Der Kreisvorsitzende ist am Freitag von seinen Parteigenossen für die Bundestagswahl nominiert worden - trotz Kritik an seinen Sauerland-Fotos.

Gerade hat Daniel Djan seinen Rücktritt als Vorsitzender der Jusos in Castrop-Rauxel bekanntgegeben, da meldet er sich mit einer neuen Aufgabe zurück. Es geht um Kommunikation. Von Ronny von Wangenheim

Die Jusos, Nachwuchsorganisation der SPD, müssen sich in Castrop-Rauxel bald im Vorstand neu aufstellen: Daniel Djan (33), einer der beiden Vorsitzenden, hat an Neujahr seinen Rücktritt erklärt. Von Tobias Weckenbrock

Der Bundestag entlastet den Haushalt Castrop-Rauxels in den den nächsten zehn Jahren mit jährlich 5,8 Millionen Euro. Gute Nachrichten, die MdB Frank Schwabe (SPD) überbringen konnte. Von Fabian Paffendorf

Bald ist der Brexit vollendet. Britische Staatsbürger, die in Castrop-Rauxel wohnen und dort bleiben möchten, müssen nun aktiv werden.

Immer mehr Gewässer werden renaturiert. Das ist prinzipiell begrüßenswert. In Castrop-Rauxel sorgt das allerdings für eine neue Gebühr. Sie belastet ab 2021 alle Grundeigentümer. Von Ronny von Wangenheim

Die Stadt Castrop-Rauxel will weiter den örtlichen Betrieben helfen, die von Corona-Beschränkungen betroffen sind. Konkret bedeutet das eine weitere Stundung von Steuerzahlungen. Von Thomas Schroeter

Die Castrop-Rauxeler CDU will den Stadtrat in die Pflicht nehmen: In einer Resolution fordert sie für die Ratssitzung am Donnerstag (17.12.), dass alle Fraktionen digital und mit Maske arbeiten.

Das ist schon perfide. Gerade jetzt vor Weihnachten, wo viele Menschen wegen des Corona-Lockdowns mehr Pakete schicken als jemals zuvor, gehen Ganoven mit gefälschten E-Mails auf Beutezug. Von Ulrich Breulmann

Die Castrop-Rauxeler Grünen haben sich am Wochenende noch mal mit ihrem Fraktionsmitglied Notburga Henke auseinandergesetzt. Sie hatte als einzige Anwesende im Rat aufs Masketragen verzichtet. Von Tobias Weckenbrock

Der Stadtrat hat am Donnerstag die Entscheidung durchgewinkt: 35.000 Euro schüttet Castrop-Rauxel im neuen Bürgerbudget aus für 13 Projekte. 21 hatten sich beworben. Das wollen sie damit machen. Von Tobias Weckenbrock

Kostenlose Parkmöglichkeiten sollen in der Vorweihnachtszeit das Einkaufen vor Ort attraktiver machen und den Einzelhandel stärken. Zudem gibt es eine Veränderung an der größten Schule der Stadt. Von Marius Paul

Mehr als zwei Monate nach der Kommunalwahl ist klar, wer in Castrop-Rauxel künftig regieren möchte: SPD und Grüne haben am Donnerstagabend angekündigt, Koalitionsverhandlungen aufzunehmen. Von Matthias Langrock