Politik in Dorsten

Politik in Dorsten

Mit viel Selbstkritik hat die FDP das „desaströse Wahlergebnis“ in Dorsten aufgearbeitet. Die Liberalen möchten sich ein neues Profil geben - und müssen eine wichtige Personalie klären. Von Stefan Diebäcker

CDU und Grüne im Kreistag wollen in Koalitionsverhandlungen eintreten. Die Differenzen um das Industriegebiet newPark dürfte der größte Brocken sein, den sie beiseite rollen müssen.

Die SPD-Fraktion in Dorsten hat die Weichen für die nächste Legislaturperiode gestellt. Schon vor der ersten Sitzung gibt es aber den ersten personellen Wechsel. Von Stefan Diebäcker

Ein offenbar aufgebrachter Autofahrer hat vor dem Dorstener Krankenhaus zwei Mitarbeiterinnen angefahren. Was den Mann in Rage gebracht hat, ist unklar. Von Stefan Diebäcker

Die Stadt Dorsten hat eine Corona-Sonderhilfe in Millionenhöhe erhalten. Dabei geht es der Stadt finanziell offenbar gar nicht so schlecht, wie man vielleicht vermuten könnte. Von Stefan Diebäcker

Der ehemalige Erste Beigeordnete von Dorsten, Lars Ehm, will in den Bundestag. Es ist nicht sein erster Versuch, nach Berlin zu kommen.

Bodo Klimpel (CDU) und Michael Hübner (SPD) möchten Landrat des Kreises Recklinghausen werden. Auch Dorsten entscheidet am Sonntag mit, wer neuer „Kreisbürgermeister“ wird.

In mehr als 400 Städten in Deutschland gehen am Freitag (25. September) Klimaschützer auf die Straße. Auch in Dorsten ist eine Demonstration angemeldet worden.

Auch in Dorsten wird am 27. September der neue Landrat gewählt. Wer an der Stichwahl teilnehmen möchte, muss einiges beachten. Von Stefan Diebäcker

Tobias Stockhoff (Dorsten) und Mike Rexforth (Schermbeck) bleiben Bürgermeister. Auch in Raesfeld und Bottrop gab es Favoritensiege. 15 Stunden haben wir vom Wahltag in der Region berichtet. Von Stefan Diebäcker, Christoph Winck, Petra Berkenbusch, Berthold Fehmer, Bianca Glöckner, Michael Klein, Guido Bludau, Robert Wojtasik, Sabine Bornemann

Die Coronakrise hat Wahlkämpfer in Dorsten vor besondere Herausforderungen gestellt. Rückblick auf einen Wahlkampf, der eigentlich erst nach einem Rücktritt Fahrt aufnahm. Von Robert Wojtasik

Gut eine Woche vor der Kommunalwahl will das Bündnis „Dorsten gegen Rechts“ nochmals „ein deutliches Zeichen für Demokratie, Respekt, Toleranz und Vielfalt in unserer Stadt setzen“.

Der Stadtrat hat in der letzten Sitzung vor der Kommunalwahl eine Selbstverpflichtung für das Zusammenleben der Menschen in Dorsten verabschiedet. Doch noch bleibt viel zu tun. Von Stefan Diebäcker

Der Bürgermeisterkandidat der AfD in Dorsten geht einer Diskussion mit seinen Konkurrenten aus dem Weg. Die Partei gefällt sich mal wieder in der Opferrolle - ein Kommentar. Von Stefan Diebäcker

Wahlplakate reichen nicht: SPD-Spitzenkandidat Friedhelm Fragemann hat neue Rezepte gefunden, um den Dorstenern die SPD schmackhaft zu machen. Von Claudia Engel