Politik in Lünen

Politik in Lünen

Schluss nach 16 Jahren - Landrat Michael Makiolla (64) tritt bei der Kommunalwahl nicht mehr an. Mehrere Kandidaten kämpfen um seine Nachfolge. Wir fühlen ihnen am 9. Juli auf den Zahn. Von Jörg Heckenkamp

Einen „Masterplan Brambauer“ gibt es bereits, jetzt wollte die GFL noch ein „Integriertes Handlungskonzept“ für Lünens größten Stadtteil hinterher schieben. Doch das muss noch warten. Von Daniel Claeßen

Für das Amt des Lüner Bürgermeisters bewerben sich inzwischen vier Kandidaten. Denn auch der Verein Freie Wähler Lünen schickt einen Interessenten ins Rennen: Es ist Sascha Gottwald (45). Von Magdalene Quiring-Lategahn

Fast die Hälfte des Teams von Bündnis 90/Die Grünen für die Kommunalwahl in Lünen besteht aus neuen Gesichtern. Diese Kandidaten einte nach Mitteilung der Partei ein besonderer Wunsch.

Wahrscheinlich im Flugzeug hatte sich eine Lünerin mit dem Coronavirus angesteckt. Ein Hund hat in Brambauer Hühner getötet und der Missbrauchsprozess gegen ein Lüner Ehepaar wurde fortgesetzt. Von Marie Rademacher

Das Silvesterfeuerwerk treibt unter anderem die lokalen Feinstaub-Werte in die Höhe. Verbieten kann man es nicht, meinen die Grünen. Aber man kann Ersatz schaffen. Von Marc Fröhling

Die digitale Heimarbeit von Schülerinnen und Schülern ist oft vom Engagement und der Ausbildung ihrer Lehrer abhängig. Die Grünen in Lünen wollen eine modernere Bildung für alle. Von Emilia Knebel

Das Rathaus öffnet in der Corona-Krise wieder. Freie Termine gibt es nur wenige, Fragen dafür umso mehr. Wir bieten die Chance, sich direkt an den Bürgermeister zu wenden - per Video-Chat. Von Daniel Claeßen

Es ist ein besonderer Antrag, der mitten in der Corona-Krise die Stadtverwaltung erreicht: Alle Fraktionen des Stadtrates fordern darin die Einrichtung eines Frauenhauses in Lünen. Von Daniel Claeßen

Lünen trauert um Herbert Jahn. Der CDU-Ratsherr und Mitbegründer der Mühlenfreunde starb am Donnerstag (26.3.) im Alter von 68 Jahren. Auch für die Feuerwehr hatte er sich stark engagiert.

Die GFL schickt Andreas Dahlke ins Rennen um den Posten des Landrats. Das gab die Lüner Wählergemeinschaft am Freitag (27.3.) bekannt. Der Unternehmer tritt gegen drei Mitbewerber an.