Politik in Schermbeck

Politik in Schermbeck

Eva-Maria Zimprich ist mit der Schermbecker Ehrenamtsmedaille ausgezeichnet worden. Eine Fraktion boykottierte dies und verließ den Ratssaal. Von Berthold Fehmer

Die „Regierungspräsidentin erteilt dem Kreis Wesel den zweiten Persilschein“. So beurteilten die Grünen im Kreis die Antwort der Bezirksregierung in Sachen Ölpellets-Skandal. Von Berthold Fehmer

Über „Ölpellets“ und „Petrolkoks“ wird zurzeit hitzig debattiert. Die Bezirksregierung Münster erklärt, wo man genaue Informationen findet. Und wo die Unterschiede liegen.

Zwei bisher vom Kreis unbeantwortete Fragen des Gahlener Bürgerforums im Ölpellets-Skandal veranlassen Udo Bovenkerk, das Thema auf die Tagesordnung des Umweltausschusses zu setzen. Von Berthold Fehmer

Der Weseler SPD-Parteichef Ludger Hovest hat sich den Unmut der Schermbecker SPD zugezogen. Er hatte den Schermbecker Genossen geraten, keinen eigenen Bürgerkandidaten aufzustellen. Von Berthold Fehmer

Nur ein Dutzend Besucher wollte am Dienstag vergangener Woche über die Neugestaltung von Spielplätzen mitreden. Die Verwaltung räumt nun Versäumnisse ein und entschuldigt sich. Von Berthold Fehmer

Baugebiete, WLAN, Glasfaser, Brückensanierung: Die Liste der Themen, über die Bürgermeister Mike Rexforth mit Gahlener Bürgern im Café Holtkamp sprach, war lang. Von Helmut Scheffler

Klaus Schetter ist tot. In der Nacht zum Nikolaustag starb der 63-jährige Altschermbecker, der jahrzehntelang die Politik seines Ortes mitprägte, an den Folgen eines tragischen Unfalls. Von Helmut Scheffler

Ein Supermarkt an der Weseler Straße ist am Montagabend von einem bewaffneten Mann überfallen worden. Der Täter konnte wenig später gefasst werden. Von Claudia Engel

Erst waren 250.000 Euro eingeplant, dann 333.000 Euro. Die Sanierung der Brücke „Am Rathaus“ ist für nächstes Jahr geplant - und es kommt eine weitere Baustelle hinzu, die auch teurer wird. Von Berthold Fehmer

Das Unternehmen Cremare hat gegen die Ablehnung des geplanten Tierkrematoriums eine vorsorgliche Klage eingereicht. Auch der Streitwert wurde festgesetzt. Von Berthold Fehmer

Noch in diesem Jahr könnte es eine Entscheidung in Sachen Lebensmittel-Markt auf der Mittelstraße geben. Die CDU bestätigte jetzt, dass es zwei interessierte Einzelhandelsunternehmen gebe. Von Helmut Scheffler

Die Schermbecker CDU wird auch 2020 mit dem amtierenden Bürgermeister Mike Rexforth ins Rennen gehen. Der wurde von NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach präsentiert und vergoss einige Tränen. Von Berthold Fehmer

Die CDU will am 11. November ihren Bürgermeisterkandidaten von NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach vorstellen lassen. Was machen die anderen Parteien? Von Helmut Scheffler

Die Versorgungsaufwendungen für Beamte steigen. „Unfassbar virulent“ nennt Uwe Karla (CDU) das Thema - über Lösungsansätze wird innerhalb der Partei gestritten. Von Berthold Fehmer

Der Seniorenbeirat will anregen, kostengünstigen und altersgerechten Wohnraum für ältere Schermbecker zu schaffen. Doch das war längst nicht alles. Von Helmut Scheffler

Bei einem erwarteten Minus von 1,8 Millionen Euro stehen im Haushaltsentwurf 2020 aber auch zahlreiche Investitionen zur Debatte. Das sind die wichtigsten. Von Berthold Fehmer

Die Grundschule Schermbeck soll künftig nur noch einen Standort haben. Das hat der Rat am Mittwoch beschlossen. Folgende Varianten sollen nun geprüft werden. Von Berthold Fehmer

„Die Ampel springt so langsam von Grün auf Gelb.“ So kommentiert Bürgermeister Mike Rexforth, was Kämmerer Frank Hindricksen errechnet hat. Er erwartet 2020 ein Minus von 1,8 Millionen Euro. Von Berthold Fehmer

„Die Partei“ will den politischen Platzhirschen das Leben schwer machen. Der stellvertretende Kreisvorsitzende attestierte die „die fulminanteste Ortsverbands-Gründung“. Von Helmut Scheffler

Zur Gründung eines Ortsvereins der Partei „Die Partei“ rufen zehn Schermbecker auf. „Wir sind politisch engagiert, an der Theke versiert und sati(e)risch inspiriert.“ Von Berthold Fehmer

Die SPD legt sich fest: Sie will eine Zusammenlegung der Schermbecker Grundschulen und einen Neubau an der Weseler Straße. Das sagen die anderen Parteien dazu. Von Berthold Fehmer

Die Digitalisierung wird für die Gesamtschule Schermbeck ein Mammutprojekt. 570.000 Euro soll der Umbau kosten - aber dann gibt es noch keinen Rechner und kein Tablet mehr in den Klassen. Von Berthold Fehmer