Polizei in Dortmund

Polizei in Dortmund

Nach dem tödlichen Unfall an Rosenmontag in Köln, bei dem eine Dortmunderin von einer Stadtbahn überfahren wurde, laufen die Ermittlungen. Von Thomas Thiel

Ein Unfall zwischen einem Auto und einer Stadtbahn der Linie U43 hat am Mittwoch (26.2.) für Verkehrsbehinderungen gesorgt. Die Bahn musste ausgetauscht werden. Von Philipp Thießen

Der gewaltsame Tod einer Frau am Montag (24. Februar) reiht sich ein in eine Reihe von Fällen häuslicher Gewalt in Dortmund. Bei vergangenen Fällen gibt es nun Neuigkeiten. Von Marius Paul

Ein 20-jähriger Dortmunder ist am Montagabend am Harenberg-Haus mit mehreren Messerstichen schwer verletzt worden. Ein Passant fand den jungen Mann blutend auf einer Grünfläche.

Die Angreifer waren zu dritt: Obwohl sich ein 17-Jähriger bei einem Raubüberfall in Dortmund-Körne zur Wehr setzte, hatte er keine Chance. Die Polizei sucht nun Zeugen für den Überfall.

Seit acht Monaten kann man in Dortmund E-Scooter leihen – für die Polizei ein großes Problem. Warum, verrät der neue Verkehrsbericht – und auch eine weitere dramatische Entwicklung. Von Marie Ahlers

Mit 2,8 Promille soll eine 37-Jährige am Wochenende eine Frau im RE57 geschlagen haben - im Kinderwagen fand die Polizei eine Flasche Wodka. Für ihre Kinder konnte die Frau nicht mehr sorgen.

Eine 30-jährige Frau ist am Montag in Dortmund tot aufgefunden worden. Polizisten nahmen ihren Ehemann am Morgen in der City fest, eine Mordkommission wurde eingerichtet. Von Kevin Kindel

Zu viert griffen sie einen 36-Jährigen an, traten auf den am Boden liegenden Mann ein und beraubten ihn: Die Polizei sucht Zeugen zu dem Angriff vor einer Dortmunder Disko am Wochenende. Von Philipp Thießen

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (22./23.2.) wurde es laut in Dortmund-Hörde. Die Polizei war mit vielen Beamten im Einsatz, auch ein Hubschrauber war unterwegs. Von Michael Nickel

Bei einem Verkehrsunfall in Bodelschwingh sind am Sonntag drei Personen verletzt worden. Ein Fahrzeug blieb auf dem Dach liegen. Die Straße war für über eine Stunde gesperrt.

Ein 57-jähriger Dortmunder ist bei einem Unfall mit einem Auto an der Hannöverschen Straße schwer verletzt worden. Er wurde beim Überqueren der Straße erfasst und zu Boden geschleudert.

Eine Gruppe von etwa zehn Personen hat zwei Jugendliche aus Recklinghausen am Platz von Netanya beraubt. Dabei drohte die Gruppe auch mit einem Messer.

In der Nacht zu Samstag gab es in der Schmiedingstraße in der Dortmunder City eine Schlägerei. Für die Polizei Dortmund war das nicht der einzige Einsatz zwischen U, Hauptbahnhof und Kampstraße.

Zwei unbekannte Täter hatten im Sommer ein Schließfach in einem Deusener Schwimmbad geplündert. Die Dortmunder Polizei sucht sie jetzt mit einem Fahndungsfoto.

Ein Flug von Dortmund nach Bulgarien hob am Freitag mit neun leeren Plätzen ab: Die Polizei hat neun Neonazis die Ausreise verboten. Sie müssen vorerst auf ein wichtiges Dokument verzichten. Von Kevin Kindel

Eigentlich sprachen Bundespolizisten einen Mann am Dortmunder Hauptbahnhof an, weil er hilfebedürftig aussah. Doch dann entdeckten sie Waffen. Auch ein gesucher Mann ging ihnen ins Netz.

Das hat sich der Betrüger sicher anders vorgestellt: Als Polizist gab er sich telefonisch gegenüber einem Dortmunder aus. Doch er hatte die Rechnung ohne dessen Cleverness gemacht.

Bei einem Unfall auf der Derner Straße/Ecke Osterfeldstraße wurden drei Menschen leicht verletzt. Die Polizei nennt die wahrscheinliche Unfallursache.

Bei Verkehrskontrollen im Dortmunder Süden hat die Polizei über 100 Verstöße festgestellt. In der Nähe eines Schulzentrums waren viele Autos zu schnell unterwegs.

Die Polizei hat am Mittwochmittag (19.2.) einen Mann aufgegriffen, der offen mit einem Messer durch die City lief. Der Mann war offenbar psychisch verwirrt.

Was war denn in der Dortmunder Innenstadt am Mittwochmittag los? Dort kreiste plötzlich ein Hubschrauber. Ein Sprecher der Bundespolizei klärt auf, was es mit dem Hubschrauber auf sich hatte. Von Philipp Thießen

Ein Mercedes AMG ist am Dienstag mit großer Wucht in die Fassade der Thier-Galerie gekracht. Der Schaden ist sechsstellig. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts eines illegales Autorennens.

Normalerweise sucht die Polizei Zeugen - doch nicht in diesem Fall: Dieses Mal geht es um mehrere Diebstahl-Opfer. In allen Fällen wurden Gegenstände aus Autos gestohlen.

Der Polizei sind mehrere Sprayer ins Netz gegangen. Sie wurden aber nicht etwa beim Sprayen erwischt. Sondern ein Detail verriet die Verdächtigen.

Aus der Frage nach einer Zigarette wurde schließlich ein Wurf mit einer zerbrochenen Flasche an den Kopf eines 19-Jährigen. Die Polizei veröffentlicht nun Fahndungsfotos.

Weil er ihnen kein Geld geben wollte, schlugen Unbekannte einen Mann und entrissen ihm anschließend seine Umhängetasche. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Sie rissen ihn zu Boden, schlugen und traten auf den Dortmunder ein: Nach einem Raub im Dortmunder Westpark sucht die Polizei Zeugen. Es gibt unterschiedliche Täterbeschreibungen.

Ein Mann aus Schwerte hat sich am Hauptbahnhof Dortmund in Lebensgefahr gebracht. Beim Pfandsammeln lief er auf die Gleise, eine S-Bahn kam nur wenige Meter vor ihm zum Stehen. Von Aileen Kierstein

Viele Dortmunder fühlen sich an den Bahnhaltestellen der City unsicher. Die Polizei nennt jetzt ganz lokale Fallzahlen - und ein aus eigener Sicht „sehr erfolgreiches“ Konzept für Bus und Bahn. Von Kevin Kindel

Marihuana, Ecstasy, Kokain: Bundespolizisten stellten am Wochenende viele Drogen im Dortmunder Hauptbahnhof sicher. Einige Verdächtige machten dabei ungewollt selbst auf sich aufmerksam.

Eine filmreife Szene bot sich am Montagmorgen in Körne: Bewaffnet mit einem Hammer verfolgte ein 19-jähriger Mann einen 26-jährigen Lüner. Bei der Festnahme zogen die Polizisten ihre Waffen.

Bei einem Unfall in Dortmund-Kurl sind am Samstagabend fünf Personen verletzt worden - ein 80-jähriger Dortmunder schwer. Unter den Verletzten waren auch zwei Kinder.

Ein E-Scooter-Fahrer stürzte am Freitag nach dem BVB-Heimspiel und stieß ausgerechnet gegen ein Polizeiauto. Eine anschließend entnommene Blutprobe bestätigte einen Verdacht der Polizei.

Am Montagmorgen (17. Februar) sind auf der Straße Am Remberg zahlreiche Fahrzeuge kollidiert. Dabei wurden neun Autos beschädigt und fünf Menschen verletzt. Von Marius Paul