Polizei in Lünen

Polizei in Lünen

Ein 23-jähriger Lüner ist in der Nacht zu Samstag (16. Januar) auf der Münsterstraße von drei Tätern beraubt worden. Sie hatten ein Messer und einen Totschläger dabei. Die Polizei sucht Zeugen.

Äußerst aggressiv reagierte ein Lüner am Montag (18.1.), als ihn ein Team des Ordnungsamtes ohne Mund-Nasen-Schutz auf der Münsterstraße erwischte. Die Polizei musste eingreifen

Noch immer wird nach einem Auffahrunfall an der Grenze zu Niederaden ein Mann gesucht. Der unbekannte Autofahrer flüchtete am Freitagabend vom Unfallort. Angeblich war das Auto gestohlen.

Weil ein Autofahrer nach einem Unfall aus einem brennenden Pkw geflüchtet war, suchte am Freitagabend die Polizei auch in Niederaden nach dem Mann. Der Polizeihubschrauber war im Einsatz. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Schwere Verletzungen erlitt ein 87-Jähriger, als er mit seinem Pedelec stürzte. Dabei hatte er sogar noch Glück im Unglück - der Sturz geschah gegenüber der Klinik am Park.

Immer wieder versuchen dreiste Betrüger bei Senioren an Geld zu kommen. Jetzt traf es eine 76-Jährigen aus Brambauer. Sie hat einen anonymen Anruf bekommen, der sie aufgewühlt hat. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Mit brutaler Gewalt gingen zwei Jugendgruppen am Lüner Busbahnhof aufeinander los. Eine 15-Jährige aus Werne, die schlichten wollte, erlitt dabei Verletzungen. Von Jörg Heckenkamp

Ein Streit zwischen Jugendlichen am Busbahnhof in Lünen endete am Montagabend (04.01.) in einer Schlägerei. Die Polizei sucht Zeugen, bittet aber auch einen Geschädigten sich zu melden. Von Kristina Gerstenmaier

Mit mehreren Schlägen ins Gesicht forderten Unbekannte Täter am Montag (4.1.) am Lüner Hauptbahnhof einen 43-Jährigen auf, Handy und Geldbörse auszuhändigen. Die Polizei sucht Zeugen. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Ein 78-jähriger Fußgänger aus Lünen ist am frühen Montagmorgen (4.1.) bei einem Unfall auf der Preußenstraße schwer verletzt worden. Ein Auto hatte ihn erfasst. Der Mann kam ins Krankenhaus. Von Denise Felsch

Vor einer neuen Betrugsmasche warnt die Polizei in Dortmund und Lünen. Täter wollen offensichtlich mit „Corona-Impfstoff“ Geld machen. Sie bieten ihn am Telefon an. Es soll weitere Tricks geben.

Ein Hubschrauber half der Polizei in Lünen bei einem Einsatz in der Nacht zu Montag (28.12.): Zwei Männer waren im Auto vor der Polizei geflüchtet. Der Grund dafür steht inzwischen fest. Von Denise Felsch

Die Alarmanlage wurde einem Einbrecher in einen Discounter in Brambauer zum Verhängnis. Die Polizei konnte ihn in der Nacht zu Mittwoch festnehmen. Seine Beute musste er liegen lassen. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Ein Radfahrer hat sich bei einem Zusammenstoß mit einem Auto am Montagmorgen auf der Kamener Straße schwer verletzt. Die Straße musste wegen des Unfalls für circa eine Stunde gesperrt werden. Von Marie Rademacher

Am Freitagabend (18.12.) kam es auf der Bäckerstraße in Lünen zu einem Unfall. Auf Höhe der Haltestelle Bäckerstraße sind zwei Motorräder zusammengeprallt. Dabei wurde eine Person verletzt. Von Denise Felsch

Bei einem Verkehrsunfall auf der Münsterstraße war eine Seniorin verletzt worden - sie starb am nächsten Tag. Nun sucht die Polizei Zeugen. Von Sabine Geschwinder

Bei einem Unfall auf der Cappenberger Straße hat ein Auto am Donnerstag (10.12.) einen Radfahrer erfasst. Der Radfahrer wurde dabei schwer verletzt. Von Sabine Geschwinder

Rettungswagen und Polizei sind am Mittwochabend (9.Dezember) zu einem Einsatz in der Nähe des Lüner Bahnhofs gefahren. Eine leicht bekleidete und alkoholisierte Person brauchte Hilfe. Von Marie Rademacher, Nora Varga, Sabine Geschwinder

Ursprünglich gestoppt worden war ein Kamener, weil er in Lünen über eine rote Ampel gefahren war. Danach stellte die Polizei noch andere Verstöße fest und der Einsatz wurde offenbar schwieriger.

Er müsse dringend auf die Toilette: Das behauptete ein Lüner Autofahrer, der Samstagnacht - viel zu schnell - vor der Polizei geflohen ist. Die Beamten vermuten eher ein illegales Autorennen. Von Marie Rademacher

Er müsse dringend auf die Toilette: Das behauptete ein Lüner Autofahrer, der am Samstagnacht - viel zu schnell - vor der Polizei geflohen ist. Die Beamten vermuten eher ein illegales Autorennen. Von Marie Rademacher

Überfall auf einen Supermarkt in Horstmar - ein unbekannter Täter kam kurz vor Ladenschluss und bedrohte eine Mitarbeiterin mit einer Schusswaffe. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Sie bedrohten einen jungen Lüner mit einem Klappmesser und schlugen auf ihn ein. Nun sucht die Polizei nach einem Raubüberfall in Lünen nach Zeugen. Von Sabine Geschwinder

Ein 23-jähriger Lüner wurde am Dortmunder Hauptbahnhof nach einem Streit körperlich angegriffen. Zur Aufklärung wollte er jedoch aus einem bestimmten Grund nichts beitragen. Von Daniel Claeßen

Vorbildlich ist anders - bei Kontrollen der Polizei vor Schulen und Kitas in Lünen und Dortmund waren zahlreiche Auto- und Lkw-Fahrer zu schnell unterwegs.

Warnung vor Taschendieben: In mehreren Supermärkten sind am Freitag (20.11.) Lüner Opfer von unbekannten Tätern geworden. Gestohlen wurden nach einem Ablenkungsmanöver die Geldbörsen.

Ein 86-jähriger Lüner hatte offenbar Alkohol getrunken, als er am Sonntag (22.11.) einen folgenschweren Auffahrunfall in Lünen verursachte. Sechs Menschen wurden verletzt - darunter Kinder.

Der städtische Abwasserbetrieb (SAL) meldet einen ungewöhnlichen Diebstahl. Unbekannte haben Teile des Zauns am Regenüberlaufbecken in Brambauer gestohlen. Anscheinend mit richtigem Aufwand. Von Matthias Stachelhaus

Steine flogen am Freitagabend (13.11.) gegen 23.05 durch zwei Seitenscheiben der Straßenbahn U 41 in Brambauer. Die Polizei sucht nach den unbekannten Steinwerfern.

Ein Polizeifahrzeug ist am Sonntag (15.11.) auf dem Parkplatz an der Wache Merschstraße beschädigt worden. In der Heckscheibe entdeckten Beamte ein großes Loch. Es gibt eine Vermutung.

Über 8000 Tage nach einem Raubmord in Bergkamen-Oberaden suchen Polizei und Staatsanwaltschaft Dortmund in einem „Cold Case“ aus dem Jahr 1998 nach dem Täter.

Zwei Frauen haben am Mittwoch (11. November) versucht, Waren aus einem Drogeriemarkt an der Langen Straße zu stehlen. Dabei wurden sie ertappt und festgehalten - was beiden nicht gepasst hat. Von Daniel Claeßen