Polizei in Lünen

Polizei in Lünen

Warnung vor Taschendieben: In mehreren Supermärkten sind am Freitag (20.11.) Lüner Opfer von unbekannten Tätern geworden. Gestohlen wurden nach einem Ablenkungsmanöver die Geldbörsen.

Ein 86-jähriger Lüner hatte offenbar Alkohol getrunken, als er am Sonntag (22.11.) einen folgenschweren Auffahrunfall in Lünen verursachte. Sechs Menschen wurden verletzt - darunter Kinder.

Der städtische Abwasserbetrieb (SAL) meldet einen ungewöhnlichen Diebstahl. Unbekannte haben Teile des Zauns am Regenüberlaufbecken in Brambauer gestohlen. Anscheinend mit richtigem Aufwand. Von Matthias Stachelhaus

Steine flogen am Freitagabend (13.11.) gegen 23.05 durch zwei Seitenscheiben der Straßenbahn U 41 in Brambauer. Die Polizei sucht nach den unbekannten Steinwerfern.

Ein Polizeifahrzeug ist am Sonntag (15.11.) auf dem Parkplatz an der Wache Merschstraße beschädigt worden. In der Heckscheibe entdeckten Beamte ein großes Loch. Es gibt eine Vermutung.

Über 8000 Tage nach einem Raubmord in Bergkamen-Oberaden suchen Polizei und Staatsanwaltschaft Dortmund in einem „Cold Case“ aus dem Jahr 1998 nach dem Täter.

Zwei Frauen haben am Mittwoch (11. November) versucht, Waren aus einem Drogeriemarkt an der Langen Straße zu stehlen. Dabei wurden sie ertappt und festgehalten - was beiden nicht gepasst hat. Von Daniel Claeßen

Bei einem Verkehrsunfall in Lünen sind am Samstag (7.11.) gegen 13.10 Uhr eine Lünerin und ein Mann aus Olfen leicht verletzt wurden. Laut Polizei war offenbar Alkohol im Spiel.

Das war ein Schreck für eine Seniorin in Lünen - zwei unbekannte Frauen entrissen ihr die Handtasche. Am Nachmittag mitten in der Lüner Fußgängerzone.

Weil er wohl einen Zug noch erreichen wollte, verunglückte ein Mann am Samstag (31.10.) im Bereich des Lüner Hauptbahnhofes tödlich. Das teilte am Montag (2.11.) die Bundespolizei mit.

In der Halloween-Nacht waren offenbar Vandalen in Lünen unterwegs: Im Shaggy‘s wurden Scheiben mit Steinen eingeworfen. In der Innenstadt haben Unbekannte Eier auf Geschäfte geworfen. Von Marie Rademacher

Die Zahl der Wohnungseinbrüche ist in Dortmund und Lünen erneut deutlich gesunken - und sie soll weiter sinken. Dabei hilft jetzt „Günna“, der Kabarettist Bruno Knust.

Bei einer unerlaubten Glücksspielveranstaltung hat die Polizei eine Vielzahl an Verstößen festgestellt. Ein Spielautomat wurde beschlagnahmt. Auch gegen die Corona-Auflagen wurde mehrfach verstoßen.

Offenbar war Alkohol im Spiel, als es am Freitagabend (23.10.) am Tobiaspark in der Lüner Innenstadt zu einer Auseinandersetzung kam. Beteiligt war ein Rollstuhlfahrer. Von Beate Rottgardt

Ein 14-jähriger Tretroller-Fahrer ist am Freitag (23.10.) bei einem Unfall auf dem Fußgängerüberweg Graf-Adolf-Straße in Höhe Salford-Brücke verletzt worden. Ein Rettungswagen war vor Ort. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Nach falschen Polizisten und Zettel-Trick geht die nächste Betrugsmasche auch in Lünen und Umgebung um: Die Polizei warnt vor Betrügern, die sich als Sparkassen-Mitarbeiter ausgeben. Von Jessica Hauck

Den „Zetteltrick“ wendeten drei Betrügerinnen am Freitag (16.10.) in zwei Wohnungen eines Mehrfamilienhauses an der Dortmunder Straße in Lünen an. Die Polizei fahndet nach den Frauen. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Weil es bei MC Donalds an der Engelswiese kein Rührei und keinen Käse gab, hat ein Bochumer in Lünen randaliert. Er beleidigte auch Kunden eines Supermarktes und verletzte eine Polizistin. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Blumen Risse in der Innenstadt schließt. Außerdem wichtig: Was Lüner über die Maskenpflicht in der Fußgängerzone denken und Kita Anmeldungen für Kitas sind jetzt möglich. Von Denise Felsch

Drei Männer steigen aus einem Kleinwagen an der Münsterstraße. Dann eskaliert die Situation, als sie einen 35-Jährigen attackieren. Ein Angreifer soll eine Axt dabei gehabt haben. Von Marc Fröhling

Mehrere Anrufe von falschen Poliozisten hat es am Montag (12.10.) auch in Lünen gegeben. Die echte Polizei warnt vor dieser Betrugsmasche. Sie rät: Legen Sie sofort den Hörer auf. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Ein Motorradfahrer ist nach einem missglückten Bremsmanöver auf der Viktoriastraße schwer verletzt. Er hatte die Kontrolle verloren und kollidierte mit einem Verkehrsschild und einem Auto.

Betrüger haben am Montag (12.10.) versucht, mit einem Trick an Geld und Wertsachen zu kommen. Die Polizei warnt nun die Bürger in Dortmund und Lünen vor falschen Polizisten. Von Nick Kaspers

Sie sprachen ein Kauderwelsch aus Englisch und Spanisch - und wurden plötzlich handgreiflich. Nach einem Raub an der Kamener Straße sucht die Polizei jetzt Zeugen. Von Marc Fröhling

Zwei verletzte Personen gab es am Samstag (26. September) bei einem Unfall auf der Autobahn 2 in Lünen-Süd. Der mögliche Unfallverursacher fuhr zunächst weiter. Von Dennis Görlich

Mit einem „zerbeulten“ Auto soll ein Fahrer weitergefahren sein, den die Polizei jetzt sucht. Er war an einem Unfall am Gahmener Kamp beteiligt. Der hatte eine Kettenreaktion ausgelöst. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Die Bitte um eine Flasche Bier wurde einem 42-jährigen Lüner am Dortmunder Hauptbahnhof zum Verhängnis: Nach einem Streit kam es zur Körperverletzung. Jetzt wird ermittelt. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Zwei Motorradfahrer wurden am Donnerstag bei einem Unfall auf der B236 Richtung Lünen schwer verletzt. Ein beteiligter Lkw-Fahrer flüchtete. Nun sucht die Polizei dringend Zeugen. Von Beate Rottgardt

Polizeieinsatz in der Innenstadt: Auf Höhe des Geschäftes Optiker Bode standen am Donnerstagnachmittag zwei Beamte mit einem Einsatzwagen. Es ging ihnen offenbar um einen Mann mit Drogen.

Vier Jugendliche sind am Mittwochnachmittag im Lüner Stadtteil Beckinghausen offenbar in Streit geraten. Als die Polizei eintraf, wollten sie flüchten. Geholfen hat das aber nur bedingt. Von Sabine Geschwinder

Schwere Verletzungen zog sich ein Motorradfahrer bei einem Unfall auf der Kamener Straße zu. Der 17-Jährige verlor beim Überholen die Kontrolle über sein Motorrad.

Zwei Verletzte und eine längere Straßensperrung sind die Folgen eines Unfalls, der sich am Freitag (11.9.) auf der Straße Königsheide ereignete. Betroffen von der Sperrung war auch Brambauer. Von Beate Rottgardt

Schwer verletzt wurden zwei Fahrzeuginsassen am Montagmorgen (14.9.) bei einem Unfall auf der Gahmener Straße. Polizei, Notarzt und Feuerwehr waren in Höhe der Kanalbrücke im Einsatz. Von Beate Rottgardt

Nach dem schweren Unfall auf der Borker Straße am Mittwoch (9. September) stellt sich die Frage: Gibt es dort häufiger Unfälle? Warum? Und wie lässt sich vorbeugen? Die Polizei gibt Auskunft. Von Sylva Witzig

Vier junge Lüner lieferten sich in Dortmund ein illegales Autorennen. Gestoppt wurden sie von der Polizei. Und jetzt sind sie nicht nur ihre Führerscheine, sondern auch erstmal ihre Autos los. Von Beate Rottgardt

Die dunkle Jahreszeit steht an. Das heißt auch, dass die Zahl der Einbrüche üblicherweise steigt. Der Trend für 2020 ist bisher allerdings positiv, wie die Statistik zeigt. Von Marc Fröhling

Am Mittwochmorgen (9.9.) ist es auf der Borker Straße zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein Auto ist in den Gegenverkehr geraten. Es gibt Schwerverletzte. Von Daniel Claeßen

Ein 29-Jähriger hat am Samstag Passanten am Seepark mit einem Messer bedroht. Als Polizisten den Lüner festnehmen wollten, wehrte er sich, beleidigte die Beamten und verletzte einen leicht.