Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Lümmelorden für Hauptmann

RAESFELD Traditionell wird am Sonntag morgen im Verlaufe des Prinzenfrühschoppens des Raesfelder Carnevalsverein vom Raesfelder Rosenmontagszug die Meritenmedaille und der Lümmelorden verliehen.

03.02.2008
Lümmelorden für Hauptmann

In Reih und Glied...

Den Lümmelorden erhielt gestern der Hauptmann von Köpenik mit seinen Mannen und seinem "Fahrer" Fritz Rickert. Der Hauptmann von Köpenik, Klaus Witzisk, rekrutierte am Rosenmontag, 19. Februar 2007 - wie einst am 16. Oktober 1906 der Sohn eines Schusters, Wilhelm Voigt - nur mit der Macht seiner Uniform die "zufällig anwesende" Leibgarde des RRZ-Kinderprinzenpaares und bestieg den RRZ-Ehrenwagen.

Runden durchs Dorf gedreht

Dessen Fahrer, Fritz Rickert - nüchtern - wurde gedungen, den Ehrenwagen mehrere Runden durch das beschauliche Örtchen Raesfeld zu lenken. Der Rosenmontagszug war jedoch seit einer Stunde zu Ende. Die "Köpeniker" drehten derweil - ohne Erlaubnis der Obrigkeit - ihre Runden durch das Dorf. Des ist nach Ansicht des RRZ eine Lümmeligkeit, die geahndet werden musste.

Die Raesfelder Meriten-Medaille bekam die Freiheiter Bürgerschaft. Die Geehrten haben sich seit Jahrzehnten um die Orts- und Heimatgeschichte verdient gemacht. Die Männer und Frauen der Freiheiter Nachbarschaft fühlen sich verantwortlich für die Bewahrung von Traditionen und das Kleinod Schlosskapelle.