Ralf Fährmann

Ralf Fährmann

Halterner Zeitung Schalke 04

Höwedes, Fährmann und Co.: Der Fluch der Binde auf Schalke

Schalke braucht einen neuen Mannschaftskapitän. Das ist eine wichtige, aber auch heikle Personalie, weil die letzten beiden Träger der Binde zuletzt auch negative Erfahrungen gemacht haben. Von Frank Leszinski

Trainer David Wagner sieht ein „typisches erstes Freundschaftsspiel“: „Einiges hat schon gut geklappt, an anderen Sachen müssen wir arbeiten“. Debüt von Raman, Boujellab fehlt verletzt.

Das Torwart-Karussell auf Schalke ist mächtig in Bewegung gekommen. Eine kuriose Entwicklung gibt es beim langjährigen Stamtorhüter Ralf Fährmann. Von Frank Leszinski

Ein Neuzugang hat sich verletzt, ein weiterer ist verpflichtet und ein früherer Leistungsträger denkt an seinen Abschied. Auf Schalke ist viel los. Von Frank Leszinski

Am Dienstagvormittag hatte Huub Stevens nur zwölf Spieler beim Training. Wegen der Länderspielabstellungen wird der Kader in den nächsten Tagen so klein bleiben. Ein Akteur fehlte jedoch. Von Frank Leszinski

Völlig überforderte Schalker fliegen aus der Champions League und werden von Manchester City in alle Einzelteile zerlegt. Mit großen Sorgen - und Handlungsbedarf? - ins Spiel gegen Leipzig.

Das ist eine Überraschung: Fast alle Beobachter hatten damit gerechnet, dass Alex Nübel nach seiner Rot-Sperre gegen ManCity wieder im Tor steht. So begründet Tedesco seine Entscheidung. Von Frank Leszinski

Gegen den SC Freiburg hielt Schalkes Kapitän mit einigen guten Paraden die „Null“ fest. In der Champions League gegen Manchester City wird aber wohl wieder Alexander Nübel im Tor stehen. Von Matthias Heselmann

Halterner Zeitung Kommentar

Tedesco hat richtig rotiert – aber die Gesamtlage auf Schalke bleibt schwierig

Fährmann raus, Nübel rein, Spiel gewonnen: Im Nachhinein scheint Domenico Teddesco alles richtig gemacht zu haben. Ganz so einfach ist die Sache allerdings nicht. Von Norbert Neubaum

Den ersten Paukenschlag gab es schon vor dem Spiel: Trainer Domenico Tedesco setzte im Tor auf Alexander Nübel statt Ralf Fährmann. So begründete der Trainer seine Entscheidung. Von Norbert Neubaum

Vor zwei Jahren schwärmte er noch von seinem Konkurrenten - jetzt könnte Alexander Nübel für Ralf Fährmann eine ernsthafte Bedrohung darstellen. Von Frank Leszinski

Der Kapitän spricht - und findet auch, dass Schalke bislang in vielen Spielen zu lieb war. Zum Thema Konkurrenzkampf im Tor hat er allerdings eine klare Meinung. Von Matthias Heselmann

Christian Heidel ist ein Freund von Zahlen. Der Sportvorstand beschäftigt sich nach jedem Pflichtspiel intensiv mit Statistiken. Zur Jahreswende wird er es nur mit Bauchschmerzen tun. Von Frank Leszinski

Halterner Zeitung Schalke 04

Genau diese Typen braucht Schalke für das Derby

Am Samstag steht das Spiel der Spiele auf dem Programm. Für die Spieler ein Charaktertest - bislang ließ es das Team in dieser Saison an Einstellung vermissen. Diese Typen braucht S04. Von Norbert Neubaum

Der Kapitän ist wieder an Bord: Nach seiner Verletzung mischt Ralf Fährmann wieder mit. Jetzt verrät er, warum er optimistisch auf den Rest der Hinrunde blickt. Von Matthias Heselmann

Vor der Saison war die Torwartposition die einzige, auf der es keine Diskussion gab: Ralf Fährmann galt als gesetzt. Doch seit vier Spielen hat sich die Situation geändert. Von Frank Leszinski

Halterner Zeitung Schalke 04

Alexander Nübel steht vor seiner Bewährungsprobe im Hexenkessel von Istanbul

Wenn Schalke-Torwart Ralf Fährmann sich über seinen Stellvertreter Alexander Nübel äußert, ist er voll des Lobes. Wie tickt der Youngster, der in Istanbul im Schalker Tor steht? Von Frank Leszinski

Im Spiel gegen Werder Bremen musste Schalkes Torwart Ralf Fährmann verletzt pausieren. Jetzt steht fest: Auch in der Champions-League-Partie bei Galatasaray Istanbul wird der Kapitän fehlen. Von Matthias Heselmann

Alexander Nübel feierte gegen Bremen sein Startelf-Debüt in der Bundesliga. Trotz der 0:2-Niederlage gab es viel Lob für den Schalker Schlussman, der jetzt in den Fokus rücken könnte. Von Frank Leszinski

Keine Position ist im Kader der Schalker so unumstritten wie die des Torwarts: Ralf Fährmann ist die Nummer eins. Doch allmählich meldet die Nummer zwei Ansprüche an. Von Matthias Heselmann

Halterner Zeitung Ralf Fährmann

Ein Schalker mit ganzer Seele: Ralf Fährmann feiert seinen 30. Geburtstag

Ein überzeugter Schalker wird 30 Jahre alt: Ralf Fährmann will seine Karriere bei Königsblau beenden. Er hat einiges mit dem Klub erreicht - aber mindestens genau so viel noch vor. Von Frank Leszinski

Schalkes in der vergangenen Saison hochgelobte Abwehr ist nicht mehr die, die sie einmal war. Dabei hatten Experten sie vor Saisonstart sogar noch stärker aufgestellt vermutet. Von Frank Leszinski

In seinem ersten Champions-League-Spiel seit mehr als drei Jahren pariert Ralf Fährmann einen Elfmeter. Breel Embolo startet und trifft. Naldo agiert unglücklich. Unsere Einzelkritik. Von Frank Leszinski

Schalke-Torwart Ralf Fährmann fiebert dem Saisonstart entgegen. Er freut sich auf die neue Spielzeit, sieht aber auch Probleme auf das Team zukommen. Von Matthias Heselmann

Fährmann und Nastasic verlängern bis 2022

Schalke bindet Leistungsträger - Heidels Lob für Tedesco

Harmonie pur auf der Mitgliederversammlung des FC Schalke 04! Manager Christian Heidel lobt Trainer Domenico Tedesco in den höchsten Tönen - und verkündet die Vertragsverlängerung zweier Leistungsträger Von Florian Groeger

Auch am zweiten Trainingstag nach dessen Suspendierung ist Max Meyer großes Thema unter den Schalker Fans. Meyers Berater Roger Wittmann gießt neues Öl ins Feuer - und kritisierte Manager Christian Heidel. Von Frank Leszinski

Der FC Schalke 04 bleibt weiter auf Kurs Richtung Champions League, die Statistik-Werte sind stark. Und die Vorfreude auf das Revierderby gegen Erzrivale Borussia Dortmund steigt bei den Fans. Von Frank Leszinski, Norbert Neubaum

Obwohl Schalke in der Bundesliga auf Platz zwei steht, wird mitunter die Spielweise kritisiert. S04-Torwart Ralf Fährmann kontert im Interview die Kritik an den Königsblauen. Von Frank Leszinski

Fehler gegen Bremen, Fehler in München: Schalkes Ralf Fährmann durchlebt eine schwierige Phase. Die Verantwortlichen wollen allerdings keine Torwartdiskussion führen.

Der FC Schalke 04 muss im Kampf um einen Champions-League-Platz einen bitteren Rückschlag hinnehmen. Nach einer insgesamt schwachen Leistung verliert der S04 gegen Bremen mit 1:2 (1:0). Im Mittelpunkt

Die Vormittagseinheit am Mittwoch beim FC Schalke 04 hatte es durchaus in sich. Fast zwei Stunden dauerte das Training. Danach stellte sich Mannschaftskapitän Ralf Fährmann den Fragen der anwesenden Journalisten. Von Frank Leszinski

Schalkes Torhüter pariert einen Leipziger Strafstoß mit besonderer Technik. Verhindern kann er die 1:3 (0:1)-Niederlage gegen RB zwar nicht, er spricht aber nicht von einem Rückschlag. Vielmehr stehe Von Frank Leszinski

Für die Schalker gibt es nach dem epischen Comeback im Revierderby zwei freie Tage. Trainer Tedesco, der Architekt der königsblauen Glückseligkeit, benötigt hingegen keine Auszeit - und tüftelt am nächsten

Emotionen kochen nach 4:4 hoch

Fährmann entschuldigt sich für Provokation

Erst raufen sich die Spieler auf dem Platz, dann drehen die Fans durch. Das denkwürdige 4:4-Derby zwischen dem BVB und Schalke findet nach dem Schlusspfiff eine unrühmliche Fortsetzung. Die Polizei muss einschreiten. Von Jürgen Koers

Erst raufen sich die Spieler auf dem Platz, dann drehen die Fans durch. Das denkwürdige 4:4-Derby zwischen dem BVB und Schalke findet nach dem Schlusspfiff eine unrühmliche Fortsetzung. Die Polizei muss einschreiten. Von Jürgen Koers

Die Derby-Vorbereitungen beim FC Schalke 04 laufen nach Plan. Mannschaftskapitän Ralf Fährmann spricht vor dem „Spiel der Spiele“ darüber, warum es trotz Platz zwei in der Tabelle beim S04 ruhig bleibt, Von Frank Leszinski

Schalke feiert beim SC Freiburg einen Auswärtssieg und fügt dem Sportclub seine erste Heimniederlage der laufenden Saison zu. Trotzdem erhält Freiburg von seinen Gästen Lob und Anerkennung. Trainer Domenico Von Frank Leszinski

Die Bundesliga-freie Zeit ist vorbei. Gott sei Dank, werden viele Fans sagen. Wir haben die Lüner Fanclubs von Borussia Dortmund und Schalke 04 befragt, was sie ihrer Mannschaft in dieser Saison zutrauen. Von David Reininghaus

Schalke-Trainer Domenico Tedesco hat auf die Kritik des ehemaligen Mannschaftskapitäns Benedikt Höwedes mit Verständnis reagiert. "Der Post ist legitim", sagte der 31 Jahre alte Tedesco am Donnerstag dem TV-Sender Sky.

21-jähriger Fan starb plötzlich

Schalker erinnerten an Fabian aus Castrop-Rauxel

Als die Fans des FC Schalke 04 am Samstag in Berlin den Sieg gegen Hertha BSC feiern, fehlt einer, der sonst immer im Publikum war: Der gestorbene Fabian Schrimpf aus Castrop-Rauxel ist an diesem Tag Von Felix Püschner

Der FC Schalke 04 lernt nach dem Sieg in Berlin ein neues Gefühl kennen. Der derzeitige Tabellensechste hat nun zwei Heimspiele vor der Brust, verbietet sich zuviel Zuversicht aber selbst. Vor allem Sportvorstand

Der Plan von Schalkes Trainer Domenico Tedesco ging auf. Es war zu sehen: Die Spielweise, taktische Disziplin und Fehlerminimierung der Königsblauen war stark verbessert. Mit viel Ballbesitz kam S04 am

Zwischen zwei Trainingseinheiten zieht Schalke-Trainer Domenico Tedesco eine erste Bilanz bei den Königsblauen. Der 32-Jährige spricht im Interview über psychologische Aspekte seiner Arbeit, Gefahren

Schalkes neuer dritter Torhüter

Michael Langer will an seinem Limit kratzen

Welcher Profi aus dem aktuellen Kader des FC Schalke 04 war schon einmal Deutscher Meister? Die Antwort dürfte selbst vielen Fans schwerfallen, denn sie lautet Michael Langer. Der Schlussmann ist erst

Im Wechseltheater von Ex-Schalke-Kapitän Benedikt Höwedes hat sich mit dem italienischen Meister Juventus Turin scheinbar ein neuer Interessent aufgetan. Nach Informationen der "Bild" soll bereits eine

Seit Daniel Caligiuri in der Winterpause vom VfL Wolfsburg zum FC Schalke 04 wechselte, hat er sich schnell zum Stammspieler bei den Königsblauen entwickelt. Außerdem sieht der Mittelfeldspieler, dass

Manchmal sah es so aus, als wollte er selbst mitspielen. Domenico Tedesco legte beim mühevollen Schalker Pokalerfolg in Berlin viele Meter an der Seitenlinie zurück. Bei seinem Pflichtspieldebüt als Schalker

Damit hatte niemand gerechnet: Auf der Pressekonferenz vor dem DFB-Pokalspiel beim BFC Dynamo Berlin (Montag, 18.30 Uhr) hat Schalke-Trainer Domenico Tedesco am Samstag eine große Überraschung verkündet:

17:12-Torschüsse verzeichnete die Statistik nach 90 Minuten gegen Hoffenheim aus Schalker Sicht. Doch ein Tor gelang den Gästen nicht. Hoffenheim war in dieser Hinsicht wesentlich effektiver. Trotz der

1899 Hoffenheim bricht auch als Europa-League-Teilnehmer in der Bundesliga nicht ein. Julian Nagelsmann hat das Team robust und flexibel gemacht, das Glück steht dem "Trainer des Jahres 2016" freilich auch zur Seite.