Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ringen: VfK läutet mit Titelkämpfen das Jubiläumsjahr ein

LÜNEN Die Ringer des VfK Lünen-Süd richten am Samstag (1. März), ab 13.30 Uhr in der Turnhalle an der Dammwiese die Landesmeisterschaften der Mannschaften für A- bis D-Jugendliche sowie die Landestitelkämpfe der E-Junioren im Einzel aus. Die Ringern fiebern dabei besonders den Mannschafts-Meisterschaften der A-/B-Jugend entgegen.

von Von Marco Winkler

, 28.02.2008

Dabei will der Landesligist trotz großer Konkurrenz den zweiten Platz erreichen. Gemeldet haben bisher die Bundesligisten KSK Neuss und KSV Witten, die Oberligisten Köln-Hürth und AC Köln-Mühlheim, die Landesligisten KSV Gütersloh und PSV Detmold sowie Bezirksligist KSV Erkenschwick/Westerfilde. Die große Beteiligung verspricht bereits viele spannende Kämpfe.

"Wir könnten für eine Überrascung gut sein"

Die Süder rechnen sich für die obere Jugend einiges aus. Mit Bedri Safa, Harun Ates, David Tautz, Malte Paulikat und George Mukuha haben die Lüner einige Kämpfer in ihren Reihen, die bei den Senioren in der Meisterschaft bereits gepunktet haben. "Wir könnten für eine Überraschung gut sein", hofft Geschäftsführer Horst Gehse.

Bei der C-/D-Jugend kommen die Titelkämpfe noch ein Jahr zu früh. "Im nächsten Jahr können wir in dieser Klasse eine gute Mannschaft stellen, aber im Moment müssten wir zu viele Kämpfe abgeben", erläutert Gehse. Im Anschluss an die Mannschaftskämpfe ringen die E-Jugendlichen um die Landestitel im Einzel.

50 Helfer sind im Einsatz

Mit der ersten Ausrichtung einer Großveranstaltung seit dem Jahr 2005 läutet der VfK sein 20-jähriges Jubiläum ein. Dabei ist den Lünern sicher, dass viele Menschen mit anpacken. Ab Freitagabend werden sich 50 Helfer um den Aufbau in der Halle kümmern. Diese sind auch den ganzen Samstag im Einsatz. "Es ist toll, dass so viele für unseren Klub ihre Freizeit opfern", freut sich Gehse. Bei so viel Einsatz fehlt dem VfK also nur noch ein gutes Abschneiden der eigenen Mannschaft. ..

Lesen Sie jetzt