Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Roosters-Motto: Jedes Spiel ist wichtig

ISERLOHN Nach dem Suisse-Cup und den guten Auftritten der Nationalmannschaft geht es in der Deutschen Eishockey Liga jetzt endgültig in Richtung Play-Offs und damit in die entscheidende Phase der Saison. Die Iserlohn Roosters starten die letzte Etappe des Unternehmens Endrunde Dienstagabend (11. Februar, 19.30 Uhr) bei den Straubing Tigers.

von Von Bastian Bergmann

, 11.02.2008
Roosters-Motto: Jedes Spiel ist wichtig

Die Roosters nach dem 7:3 über Hannover. Jetzt geht es nach Straubing.

Das letzte Duell mit den Bayern konnten die Sauerländer mit 3:0 für sich entscheiden. In Straubing hingegen, damals das erste Spiel der Saison, behielten die Gastgeber mit 5:3 die Oberhand.

 Für Iserlohn ist jede Partie immens wichtig, um den Vorsprung auf Hannover und den siebten Tabellenplatz so groß wie möglich zu halten, damit die direkte Qualifikation für die Play-Offs nicht mehr in Gefahr gerät.

Coach Rick Adduono wohl wieder dabei

Nach langer Abstinenz könnte auch Roosters-Coach Rick Adduono endlich wieder hinter der Bande der Sauerländer stehen. Seine erkrankte Frau ist auf dem Weg der Besserung, so dass Adduono höchstwahrscheinlich gemeinsam mit Uli Liebsch das Team in Straubing betreuen wird.

Mit dabei sind auch die beiden Nationalspieler Michael Wolf und Chris Schmidt. Sie hinterließen einen starken Eindruck beim Suisse-Cup. Wolf traf gegen Frankreich gleich zweimal zum 6:5-Erfolg, verletzte sich beim zweiten Spiel gegen die Gastgeber aus der Schweiz aber am Jochbein. Der Stürmer sollte gestern vorsichtshalber nochmal untersucht werden, sein Einsatz ist aber wahrscheinlich.

Lesen Sie jetzt