Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

RVR-Jugend lässt es beim Non-Stop-Rugby krachen

CASTROP-RAUXEL Regeln waren nicht zu erkennen, als die RV Rauxel-Jugend die Turnhalle der Janus-Korczak-Gesamtschule beim Rugby spielen zum Beben brachte. 25 Jugendliche der Tennis- und Ruderabteilung waren der spontanen Einladung ihrer frisch gewählten Ausschuss-Vorsitzenden Leonie Augustin, Stefan Lücke und Mathias Jahnke gefolgt.

von Von Anna Krabbe

, 20.02.2008

Einen ganzen Nachmittag verbrachten die Jugendlichen gemeinsam, an den sie noch lange denken werden. Denn vor allem an den blauen Flecken, die bei dem rauen Rugby-Treiben nicht ausblieben, wird der ein oder andere noch Spaß haben.

Aber während der gut dreistündigen Toberei in der Halle klagte keiner sein Leid und so konnte permanent gespielt werden. Dass die Regeln völlig außen vor blieben, zeigte eine trainierte Tennisspielerin: Sie sprang dem RVR- Weltmeister Jannis Augustin auf den Rücken, um im Kampf um das Rugby-Ei mangelnde Körpergröße durch Sprungkraft wett zu machen.

Und auch Schiedsrichter Philip Augustin musste sich einige Sprüche anhören wie z.B.: "Was pfeifst du Pfeife denn?" Die Antwort kam prompt an den Frager mit dem hochroten Kopf: "Nur entscheidende Punkte." Kampfbereitschaft und Kondition zeigten alle Sportler. Bereits am Abend verabredeten sie sich für die nächste Partie.

Lesen Sie jetzt