Autorenprofil
Said Rezek
Volontär
Said Rezek ist Volontär bei den Ruhr Nachrichten. Hier schreibt er über alles und jeden. Vorher war er als freier Journalist unter anderem für die WAZ und bei der taz tätig. Dort hat er vor allem über Medien und Migration berichtet.

„Hoch über den Wolken“, „Zeugnistag“, „Nein, meine Söhne geb ich nicht“. Diese und weitere Reinhard-Mey-Lieder wird Klaus Grabenhorst im Café-Restaurant Residenz präsentieren. Von Said Rezek

Der CAS-Pass soll bedürftigen Familien helfen, am Vereinsleben teilzuhaben oder ihre Freizeit zu gestalten. Dazu gibt es diverse Förderungen. Wer hat Anspruch darauf und wo gibt es den Pass? Von Said Rezek

Zwei Bands spielen am Freitag beim Jahresauftakt der „Open Stage“. Anschließend kann auch das Pubkikum auf der Bühne musizieren. Der Eintritt ist frei. Von Said Rezek

Vor der Haustür einer Henrichenburgerin stehen angebliche Mitarbeiter der Telekom. Sie wollen ihre Bankdaten. Ein Betrugsversuch. Die Telekom verrät, wie Sie echte Mitarbeiter erkennen. Von Marcia Köhler, Said Rezek

Ein 29-jähriger Sozi aus der CDU-Hochburg Frohlinde startet durch. Jan-Philip Hermes hat einiges vor. Außerdem heute: Es werden Investoren für ein neues Pflegeheim in Castrop-Rauxel gesucht. Von Said Rezek

Die neue Besitzerin des China-Restaurants ist keine Unbekannte. Huijia Tang war zuvor als Kellnerin im Lokal beschäftigt. Sie möchte einiges anders machen als der ehemalige Inhaber. Von Said Rezek

Am helllichten Tage ist es zu einem Zusammenstoß zwischen einem E-Bike-Fahrer und einem Autofahrer gekommen. Es gab einen Verletzten und einen vierstelligen Sachschaden. Von Said Rezek

Wir geben Ihnen fünf Tipps, um Frust bei Gutschein-Geschenken zu vermeiden. Außerdem heute: Das sagen unsere Facebook-User zu einem möglichen Verbot von Feuerwerken. Von Said Rezek

Dorsten zeigt, dass ein Moschee-Bau ohne Kontroversen gelingen kann. Der Nikolaus kommt nach Frohlinde. Außerdem heute: Was wird aus dem Klimaschutzpreis Castrop-Rauxel? Von Said Rezek

Die Rocker wollten in ihrem Clubhaus feiern. Mit der Polizei haben sie nicht gerechnet. Über 150 Personen und Objekte wurden kontrolliert. Zwei Rocker haben jetzt ein Problem mehr. Von Said Rezek