Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schach: Max Magorsch im Glück

SCHWERTE Bei den Einzelmeisterschaften der unter 14-jährigen des Verbandes Südwestfalen traten mit Max Magorsch, Fabian Krabbe und Luisa Wiegand gleich drei Spieler der Schachjugend Schwerte an. Magorsch, auf Platz vier gesetzt, lag nach drei von fünf Runden punktgleich mit einem anderen Spieler auf Platz eins. Dann ging einiges schief.

von Ruhr Nachrichten

, 12.02.2008

In den letzten beiden Spielen musste sich Max Magorsch der raffinierten Fallenstellung seiner Gegner geschlagen geben und schien damit die heiß begehrte Qualifikation zum Schach-Top-Ereignis in NRW, den Einzelmeisterschaften der Schachjugend, verpasst zu haben.

Im Nachhinein aber durfte sich der junge Schwerter doch noch freuen, denn einer der beiden vor ihm platzierten Konkurrenten muss auf den Start bei den Titelkämpfen verzichten. Magorsch kann sich also als Nachrücker doch noch mit den besten 16- bis 18-jährigen Schachspielern aus NRW messen.

Fabian Krabbe, der für den erkrankten Bezirksmeister Julian Schmitz nachrückte, spielte ein starkes Turnier und belegte, wie schon im Bezirk, den siebten von zwölf Plätzen mit 2,5 Punkten aus fünf Spielen.

Luisa Wiegand phasenweise meisterlich

Auch für Luisa Wiegand lohnte sich die Reise nach Meschede. Die noch 11-jährige kombinierte in der U14-Klasse phasenweise meisterlich und schaffte sogar einen Sieg über die spätere Vizemeisterin und mehrfache Teilnehmerin an den Deutschen Meisterschaften, Anita Rahimi aus Hellertal.

Mit drei Punkten landete Luisa nach Feinwertung auf dem sechsten Platz, wenngleich sie genauso viele Punkte wie die Drittplatzierte vorzuweisen hatte.

Mit Kai Oset fehlte in der U12-Klasse leider ein Spieler der TG Westhofen unentschuldigt. Er konnte daher seine aussichtsreichen Chancen auf einen der Qualifikationsplätze nicht wahrnehmen.

Lesen Sie jetzt