Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schach: Tobias Pago ist Garant für den SF-Erfolg

OLFEN Die junge vierte Mannschaft der SF Olfen hat gegen das erfahrene Team aus Münster-Nienberge mit dem 3:3-Unentschieden ihr ausgeglichenes Punktekonto und ihren Platz im Mittelfeld der Tabelle behauptet. Nach den Siegen von Matthias Hüning und Andreas Straehler ist besonders die Partie des erst elfjährigen Tobias Pago bemerkenswert.

von Ruhr Nachrichten

, 28.02.2008
Schach: Tobias Pago ist Garant für den SF-Erfolg

Marc-Andre Ruttert, U12 der Schachfreunde Olfen.

Kreisliga Münster: SF Olfen IV - Nienberge IV 3:3 - Tobias, eines der hoffnungsvollsten Talente der Olfener Schachfreunde, zwang seinen Gegner, einen so genannten "alten Hasen", nach mehr als vier Stunden Spielzeit und über sechzig Zügen in haushoch überlegener Stellung zur Aufgabe.

SF Olfen IV: Matthias Hüning 1, Andreas Straehler 1, Simon Guder 0, Brian Weber 0, Brett 5 0 kl., Tobias Pago 1

 Weitere Erfolge für den jüngsten Nachwuchs der Schachfreunde Olfen gab es bei den Verbandsmeisterschaften in den Altersklassen U12 und U14. Die U12 Mannschaft mit Marc-Andre Ruttert, Tobias Pago, Robert Lehrmann , Leonard Garske und Marc Hoppe holte erstmals seit vielen Jahren den Titel. Nach einem Remis gegen den Titelverteidiger aus Münster entschied ein knapper Sieg gegen den starken Nachwuchs aus Raesfeld/Erle in der letzten Runde das Turnier. Garant des Erfolges war einmal mehr Tobias Pago an zwei, der alle seine Partien gewann.

Den zweiten Platz hinter Münster belegte die U14 Mannschaft der Schachfreunde mit Johannes Limberg, Jonas Schürmann, Martin Lücke und Marc-Andre Ruttert. Bei dem als Schnellschachturnier ausgetragenen Wettbewerb konnten sie Ochtrup und Telgte hinter sich lassen. Beide Mannschaften sind damit für die Endrunden im April auf NRW-Ebene qualifiziert.

 

Lesen Sie jetzt