Schüsse und ein großer Feuerball sorgen für Polizeieinsatz in Bocholt

Einsatz in Bocholt

Mitten in der Nacht zu Sonntag waren in Bocholt im Bereich der Goebenstraße mehrere Schüsse zu hören. Als die Polizei eintraf, schoss plötzlich ein Feuerball in den Nachthimmel.

Bocholt

03.08.2020, 14:34 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine Spraydose in einer Feuertonne war die Ursache für den Feuerball.

Eine Spraydose in einer Feuertonne war die Ursache für den Feuerball. © picture alliance/dpa

Schussgeräusche im Bereich der Goebenstraße in Bocholt veranlassten Zeugen am Sonntag gegen 4.50 Uhr, die Polizei zu alarmieren. Als die Beamten kurz darauf eintrafen, erhellte ein Feuerball den Nachthimmel. Die Flammen schlugen circa zehn Meter in die Höhe. Das teilt die Polizei in einer Pressemitteilung mit.

Spraydose in Feuertonne geworfen

Die Ursache war wohl eine Dummheit, wie die Verursacher im Alter von 19 bis 24 Jahren sagten. Sie hatten eine Sprayflasche in eine Feuertonne geworfen. Da sie zudem verbotswidrig mit einem Luftgewehr geschossen hatten, erwartet die jungen Menschen aus Hamminkeln und Bocholt nun ein Strafverfahren.

Lesen Sie jetzt