Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

150 Neubürger feierlich begrüßt

SCHWERTE Nicht für alle Teilnehmer des Neubürgerempfangs am Donnerstagabend war Schwerte ein bislang unbekanntes Pflaster. Etwa 500 Einladungen wurden in den letzten Wochen an all die verschickt, die zwischen Juli und Dezember nach Schwerte gezogen sind. Etwa 150 Menschen sind dieser Einladung gefolgt.

von Von Patrizia Carlucci

, 22.02.2008
150 Neubürger feierlich begrüßt

RN-Geschäftstellenleiter Marcel-René Draeger (l.) und Bürgermeister Heinrich Böckelühr (r.) übergaben den Reisegutschein an Miriam Althaus und Roman Glass.

„Ob die Neubürger aber vorher schon mal in Schwerte gelebt haben und nur kurzzeitig weg waren, können wir im Rathaus nicht nachvollziehen“, erklärte Bürgermeister Heinrich Böckelühr viele bekannte Gesichter im Publikum. Schwungvoll eröffnete der Jugendchor der Musikschule „Accelerando“ unter der Leitung von Judith Babilon-Giersch den Abend, bevor die Neubürger mit Schwerter Fachwissen gefüttert wurden. Stolz ist man hier vor allem auf die Altstadt und die insgesamt 180 denkmalgeschützten Gebäude. Geschichte(n) aus Schwerte „Man kann sich nur heimisch in einer Stadt fühlen, wenn man ihre Geschichte kennt“, findet Schwertes Nachtwächter und Tourismusbeauftragter Uwe Fuhrmann und wartet mit Geschichten aus Zeiten auf, in denen Schwerte noch Súerte (saurer Boden) hieß. Auch Ernst Schmerbeck, Sprecher der Börse, Andreas Krüger vom Stadtsportverband und Pfarre Dr. Klaus Johanning begrüßten die Neubürger und stellten jeweils ihren Anteil am Schwerter Stadtleben vor.Viele Gewinne für neue Schwerter Nach rund drei Stunden stand dann noch die Losziehung aus. Über 20 Gewinner durften sich über Gutscheine der VHS, des Fitnessstudios Kämmerling und der Musikschule, Bücher, CDs, Wahlabos der Konzertgesellschaft, Elsebad 10er-Karten, FAB-Eintrittskarten oder Kleinkunst-Karten freuen. Als Hauptpreis wurde ein Reisegutschein über 300 Euro, gestiftet von den Ruhr Nachrichten, verlost. Der Gewinn ging an waschechte Neubürger, die seit November in Schwerte wohnen. Wohin es geht? Vielleicht nach Heidelberg, zu Besuch in die alte Heimat.

Lesen Sie jetzt