Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Anke Skupin begleitet Demografiewandel

SCHWERTE Ein junges Gesicht prägt den Aufgabenbereich, der das Rathaus auf die älter werdende Gesellschaft vorbereiten soll: Anke Skupin (44) übernimmt zum 1. März mit einer Vollzeitstelle die Leitung des Kompetenzteams zum demografischen Wandel.

von Von Reinhard Schmitz

, 12.02.2008
Anke Skupin begleitet Demografiewandel

Anke Skupin (44), Leiterin des Kompetenzteams zum demografischen Wandel.

Ihre erste Aufgabe ist, dem Rat bis zum Juni 2009 den „Demografiebericht Schwerte“ vorzulegen. „Das Thema Demografie wird die Querschnittsausgabe der Verwaltung“, weiß Bürgermeister Heinrich Böckelühr. Statt des Tunnelblicks der Fachbereiche sei dabei ein „Adlerblick von oben“ gefordert. Kein isoliertes Referat wie in anderen Städten Um kein weiteres isoliertes Referat einzurichten, folgte Böcklühr bewusst nicht dem Weg anderer Städte, eine Demografiebeaufttragte zu ernennen. Mit ihrem Büro im Rathaus II wird Anke Skupin dem Fachbereich II von Hans-Georg Winkler angehören. Der Bereich hat das Wort „Jugend“ in seinem Namen gegen „Generationen“ ausgetauscht hat und heißt nun „Familien, Generationen und Bürgerdienste“. Bürger sensibel machenAlte Kontakte neu nutzen Die freien Träger, das Bündnis für Familie und andere Organisationen will Anke Skupin für ihre Arbeit mit ins Boot holen. Kontakte zu ihnen hat die Diplom-Pädagogin schon geknüpft, seit sie ab 1999 mit Birgit Wippermann als Gleichstellungsbeauftragte wirkte. Diese wird mit Serap Uygun eine Verwaltungs-Mitarbeiterin an die Seite bekommen.

Lesen Sie jetzt