Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

farfarello im Licht

SCHWERTE Der virtuose Geiger farfarello alias Mani Neumann ist mit seinem Partner an der Gitarre am Donnerstag, 14. und Freitag, 15. Februar 2008 zwei Mal in der St. Viktor-Kirche am Markt zu Gast.

von Ruhr Nachrichten

, 11.02.2008

Unter dem Motto „farfarello im Licht“ werden die beiden Konzerte atmosphärisch untermalt durch den Schwerter Lichtkünstler Jörg Rost, der durch seine Lichtkonzepte und Lichtinszenierungen mittlerweile in ganz Europa bekannt ist. farfarello, das ist seit 25 Jahren handgemachte Musik. Der Geiger ist kein Unbekannter in Schwerte, denn bereits Anfang der 90-er Jahre überzeugte Mani Neumann zusammen mit seiner Band beim legendären DLRG Open Air durch seine Kunst. Freundschaft führte zur Zusammenarbeit Zwischen Jörg Rost und farfarello besteht seit einiger Zeit eine freundschaftliche Bindung, seit sie sich an der polnischen Grenze mal über den Weg gelaufen sind. Diese Verbindung führte zu der Idee einer Zusammenarbeit auch im künstlerischen Sinne und möchte jetzt in eine Welt der Musik und des Lichts entführen. Mit von der Partie ist bei diesem Ereignis der Percussionist Nippy Noya, der seit Jahrzehnten zu den Großen der internationalen Musikszene zählt.  Karten gibt es bei den Ruhr Nachrichten Donnerstag,14. und Freitag,15. Februar, St. Viktor, , Einlass 19.30 Uhr, Beginn 20 Uhr, VVK 15 Euro, AK 18 Euro. Vorverkaufsstellen: RN-Geschäftsstelle, Eintrachtstraß 1b, Ruhrtalbuchhandlung, Hüsingstraße. 

Lesen Sie jetzt