Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

In Hennen entsteht eine neue Mitte

HENNEN Ihre Weihnachtsgans sollen die Hennener schon im neuen Kaufpark kaufen können, der die Neue Mitte vollendet. In sechs bis acht Wochen – so kündigt Architekt Manfred Kissing an – soll der alte Edeka-Laden abgerissen werden, um dem Neubauprojekt Platz zu machen.

von Von Reinhard Schmitz

, 20.02.2008

Neben 1500 m² für den Kaufpark werde es einen Schlecker-Markt bieten. Für ein weiteres 200 m² großes Ladenlokal werden noch Mieter gesucht. Das Gebäude soll kein Vergleich mehr mit der über 30 Jahre alten Edeka-Kaufhalle sein. So ist  z.B. eine Dachbegrünung geplant. Seit Mitte Dezember steht das Gebäude leer. Nach Auslaufen des Mietvertrages hatte der letzte Pächter, Hans-Peter Clever, den Laden geschlossen.Völlig neues Einkaufserlebnis Ein ganz anderes Einkaufserlebnis verspricht der neue Kaufpark, dessen Bau im Sommer beginnt. „Zu Weihnachten soll er offen sein“, plant Kissing. Der Eingang wird sich dann zum neuen Marktplatz öffnen und diesen weiter beleben. „Das wird das Zentrum“, ist Ralf Merta überzeugt. Er hat die beiden Wohn- und Geschäftshäuser an den Flanken des Marktplatzes errichtet. Während in die Ladenlokale zur Hennener Bahnhofstraße bereits eine Fahrschule und eine Hebammenpraxis eingezogen sind, stehen drei Geschäftsräume zum Innenhof hin noch leer. In dem vierten will Merta sein eigenes Maklerbüro einrichten.Vorgeschmack am Sonntag Einen ersten Vorgeschmack auf die schöne, neue Einkaufswelt gibt die Werbegemeinschaft Hennen am Sonntag, 24. Februar. Von 11 bis 17 Uhr bauen die Mitglieder ihre Stände auf dem Marktplatz auf, um ihre Angebote vorzustellen und zu tollen Aktionen einzuladen. Unter anderem sind Glücksrad, Basteln und eine Tombola geplant.

Lesen Sie jetzt