Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zehn Jahre nach der Privatisierung der LEG klagen Mieter in ganz NRW über Probleme. Familie Schneider aus Schwerte wartete fünf Wochen lang auf die Instandsetzung ihres Feuermelders.

Schwerte

, 11.01.2019

Kurz schreckt Axel Schneider aus seinem Bett in Geisecke auf. Es ist 3:15 und er hört den Feuermelder. Seit mehr als einem Monat gehe der jede Nacht los, berichten er und seine Frau Patrizia. In der Nacht von 29. auf 30. November werden sie das erste Mal geweckt. Direkt am 30. November rufen sie bei ihrem Vermieter an: der LEG Immobilien AG. Und melden, dass der Feuermelder piepst und blinkt.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 7 Tage lang www.halternerzeitung.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt