Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Lebensmittel, Discounter und 160 Parkplätze

HOLZEN Aus dem Grabeland am Rosenweg soll ein Einkaufszentrum werden. Ein Investor aus dem sauerländischen Drolshagen will auf 14 200 Quadratmetern einen Lebensmittelvollsortimenter, einen Discounter und 160 Parkplätze bauen.

von Von Heiko Mühlbauer

, 04.02.2008
Lebensmittel, Discounter und 160 Parkplätze

Das Grabeland am Rosenweg - heute eine öde Brachfläche.

Die Stadt unterstützt das Vorhaben und regt an, aus dem bisherigen Edeka-Markt an der Einmündung Friedrich-Hegel-Straße einen Getränkemarkt zu machen. Den wollte der Investor aber eigentlich direkt im Lebensmittelmarkt unterbringen. Auf 1700 Quadratmetern Verkaufsfläche soll dort ein Edeka-Markt das gesamte Sortiment nebst Getränken anbieten. Im Gespräch seien Aldi oder Lidl Der geplante Discounter ist mit 800 Quadratmetern Verkaufsfläche veranschlagt. Die Parkplätze liegen in der Mitte der beiden Gebäude. In der Sitzung des Planungsausschusses am 13. Februar stehen entsprechende Änderungen des Flächennutzungsplans und die Aufstellung eines Bebauungsplans auf der Tagesordnung.Der Investor ist in der Ruhrstadt kein Unbekannter. Die Firma hatte bereits im vergangenen Jahr, dieselben Pläne für das Nickelgelände am Holzener Weg vorgelegt. Nachdem die Verwaltung und auch die politischen Parteien ihre Ablehnung signalisiert hatten, zog der Investor den Antrag wieder zurück. Bereits damals hatte die Verwaltung den jetzt angepeilten Standort vorgeschlagen. „Als großen Schritt weiter“, wertete Frank Kahle von der Deutschen Nickel Immobilientochter Real Estate den Verkauf. Nun wolle man sich um die 7500 Quadratmeter am Holzener Weg kümmern. Was aus dem Teil des Grabelandes zwischen der Erschließungsstraße und der Straße Zum großen Feld würde, sei noch ungewiss.

Lesen Sie jetzt