Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schwerer Unfall auf der A1 - Fünf Verletzte

SCHWERTE In Lebensgefahr schwebt ein Beifahrer nach einem schweren Verkehrsunfall auf der A 1 zwischen der Anschlussstelle Schwerte und dem Autobahnkreuz Dortmund/Unna. Zwei weitere Insassen wurden schwer verletzt.

von Ruhr Nachrichten

, 05.02.2008

Nach ersten Erkenntnissen fuhr eine 45-jährige Wuppertalerin gegen 10.40 Uhr mit einem VW Transporter auf dem rechten von drei Fahrstreifen der A 1 in Richtung Bremen. Kurz hinter dem Rastplatz Lichtendorf geriet das Fahrzeug nach links, so dass ein auf dem mittleren Fahrstreifen fahrender 55-jähriger Dortmunder seinen Pkw abbremsen musste. Hierdurch geriet der PKW ins Schleudern und stieß seitlich gegen den Transporter.

Beide Fahrzeuge kamen nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhren eine Böschung hinauf, überschlugen sich mehrfach und rutschten zurück auf die Fahrbahn.

Bei dem Unfall wurden fünf Personen verletzt. Der Beifahrer des Transporters schwebt in Lebensgefahr. Zwei weitere Personen wurden schwer verletzt. Ein achtjähriges Kind erlitt leichte Verletzungen. 

Lesen Sie jetzt